Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Dietrich Mateschitz

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Dietrich Mateschitz im »Presse«-Überblick
Red Bull

Premium Dietrich Mateschitz erhielt Rekord-Dividende vor seinem Tod

Der Gründer des Salzburger Energiedrinkherstellers erhielt eine Gewinnausschüttung in Rekordhöhe. Doch damit nicht genug. Der Unternehmer strich abermals eine Sonderdividende ein.
Archivbild: Die Unternehmenszentrale in Fuschl.
Red Bull

Managerteam führt Red Bull nach Tod von Firmengründer Mateschitz

Franz Watzlawick (CEO Beverage Business), Alexander Kirchmayr (CFO) und Oliver Mintzlaff (CEO Corporate Projects und Investments) führen die Geschäfte von Red Bull. Mark Mateschitz ist nicht mehr operativ tätig.
Nachruf

Premium Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz ist tot

Mateschitz mied die Öffentlichkeit weitestgehend. Zuletzt sogar mehr als üblich. Nun ist der Steirer im Alter von 78 Jahren gestorben. Mit einem geschätzten Vermögen von knapp 25 Milliarden Euro war er der reichste Österreicher. Aber er war mehr als nur reich.
Der Geschäftsführer von RB Leipzig, Oliver Mintzlaff, übernimmt das Ruder im Red-Bull-Unternehmen.
Nachfolge

Premium Was bedeuten die neuen Chefs für Red Bull?

Bisher soll ein Syndikatsvertrag die Abstimmungsverhältnisse mit den thailändischen Partnern geregelt haben. Doch dieser galt nur bis zum Tod von Dietrich Mateschitz. Wird das Dosenimperium in seinem Sinn weitergeführt?