Dmitri Peskow

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Dmitri Peskow im »Presse«-Überblick
Der russische Präsident, Wladimir Putin.
Moskau

Mehr als zwei Jahre nach dem Überfall: Russland räumt erstmals ein, sich „im Kriegszustand“ zu befinden

Russland sei im Krieg gegen den Westen, behauptete Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Kriegsziel sei die komplette „Befreiung“ der besetzten Gebiete in der Ukraine.
Die teilstaatliche OMV besitzt eine Beteiligung am russischen Gasfeld Juschno-Russkoje.
Ukraine-Krieg

Eingefrorenes russisches Vermögen: Vergeltungsmaßnahmen könnten auch österreichische Firmen treffen

Russland droht mit rechtlichen Schritten, sollte die EU mit Erlösen aus eingefrorenen russischen Vermögenswerten Waffen für die Ukraine kaufen. Ungarn blockiert Beschluss.
Der russische Präsident Wladimir Putin am 25. März 2024.
Russland

Putin macht „radikale Islamisten“ für Angriff bei Moskau verantwortlich

Dem russischen Präsidenten zufolge sei dennoch die Ukraine involviert: Es handle sich um eine „breitere Einschüchterungskampagne“. Sieben Tatverdächtige sind in Untersuchungshaft. Die Männer weisen starke Verletzungen auf. Menschenrechtler prangern die mutmaßliche Folter von den Terrorverdächtigen an.
Kreml-Sprecher Dmitri Peskow und Russlands Botschafter bei der UN, Dmitri Poljanski, haben die US-Hilfen kritisiert.
Krieg in der Ukraine

Russland: US-Hilfe wird Niederlage Kiews nicht verhindern

Die Ukraine will mit der US-Hilfe ihr Militär und den Wiederaufbau finanzieren. Russlands Vertreter sehen das neue Paket als „nutzlose Anstrengung“ der USA.
27.03.2024. Russia. Moscow. The situation outside the Crocus City Hall concert Hall. After the fire PetrovxSergey
Messenger

Telegram laut Russland ein Werkzeug für Terroristen

Telegram werde immer mehr zu einem Werkzeug für Terroristen. Der russische Messenger solle vor allem in Bezug auf Falschmeldungen auf das Moskau-Attentat reagieren.
In Belgorod wurden zwei Menschen durch ukrainischen Raketenbeschuss getötet.
Ukraine-Krieg

Ukraine verstärkt Angriffe auf Russland während Wahl

Zwei Menschen wurden durch ukrainische Raketenangriffe im Raum Belgorod getötet. Russland meldete am Sonntag den Abschuss von 35 ukrainischen Drohnen in acht Regionen, darunter Moskau, und nimmt erneute die ukrainische Hafenstadt Odessa ins Visier.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.