DSN

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema DSN im »Presse«-Überblick
Reinhold Einwallner (SPÖ)
Spionage

Verfassungsschutz: Kontrollkommission soll Fall Ott prüfen

SPÖ und Neos fordern eine Überprüfung der Resilienz der Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN).
In Österreich gebe es im islamistischen Bereich eine „mittlere zweistellige Zahl an Hochrisikogefährdern“, sagte Haijawi-Pirchner.
Österreich

Staatsschutz-Chef: „Das erhöht die Gefährdungslage definitiv“

Terroranschläge wie jene in Moskau könnten „weitere Personen inspirieren“, so DSN-Chef Haijawi-Pirchner. In Österreich gebe es aber „keine konkrete Bedrohung für einen Anschlag“.
Innenminister Karner (ÖVP) und Justizministerin Zadić (Grüne) wollen die Spionage zurückdrängen. Ersterer mit noch mehr staatlicher Spionage.
Spähsoftware

Kommt jetzt der „Bundestrojaner“ zurück?

Die „Stadt der Spione“ soll künftig nicht mehr Wien sein. Im Schlepptau der Verschärfung des Spionageverbots fordert die ÖVP mehr staatliche Überwachung. Die Grünen lehnen das mit Verweis auf „dubiose“ Spyware ab.
Archivbild.
Bodyguards

Welche Politiker vor Attentaten geschützt werden

Behörden sind nach Attentat auf Robert Fico „sensibilisiert“. Drei Politiker haben permanenten Personenschutz, andere nur bei aktueller Gefährdung.
Globetrotter

Worauf Putins Wühlarbeit im Westen abzielt

Russische Spionage. Nach mehreren Rückschlägen hat der Kreml seine Nachrichtendienste neu aufgestellt. Die Ziele sind dieselben geblieben.
Das Gebäude der Österreichischen Nationalbank (OeNB).
Statistik

Eingefrorenes russisches Vermögen in Österreich um 500 Millionen Euro geschrumpft

Das in Österreich eingefrorene russische Vermögen ging seit Ende 2022 um ein Viertel zurück. Die Die Nationalbank gibt zwei interessante Details dazu nicht preis.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.