Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte im »Presse«-Überblick
Ansicht des Eingangbereichs des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg
EGMR

Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt Russland in zwei Fällen

Russland habe das Verbot der Folter missachtet sowie das Recht auf ein faires Verfahren und die Meinungsfreiheit verletzt, lautet die Begründung des Urteils.
Wer einen Namen jahrzehntelang legal geführt hat, braucht ihn nicht herzugeben
Menschenrechte

Premium Österreich darf "von" nicht aus Namen streichen

Vier Österreichern wurde nach jahrzehntelangem Gebrauch der Name um ein Wort verkürzt. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Österreich deshalb verurteilt.
Hessenthaler, der das Ibiza-Video produziert haben soll, war im März verurteilt worden.
Prüfung

"Ibiza-Detektiv" will sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wenden

Julian Hessenthaler war zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Der OGH hat seine Nichtigkeitsbeschwerde abgelehnt, nun muss das OLG Wien über die Berufung gegen die Strafhöhe entscheiden.
Mordversuch

Menschenrechtsgerichtshof kritisiert Klagenfurter Prozess – Verurteilte in Haft gestorben

Eine Pensionistin wurde 2018 wegen eines Mordversuchs an ihrem Ehemann verurteilt. Nun kritisiert der EGMR, dass das Recht auf ein faires Verfahren verletzt worden sei.
Der Betroffene leidet an Blutkrebs. Er wird in den Niederlanden mit medizinischem Cannabis behandelt.
Migration

Premium Keine Abschiebung, weil daheim Cannabis fehlt

Der Europäische Gerichtshof urteilt für einen Schwerkranken. Er darf in den Niederlanden bleiben, weil es in seinem Herkunftsstaat, Russland, keine passende Behandlung gäbe. Auch Österreich muss nun sein Gesetz ändern.