Ferdinand Wegscheider

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Ferdinand Wegscheider im »Presse«-Überblick
Ferdinand Wegscheider ist Programmchef von Servus TV und kommentiert gern mit satirischem Einschlag.
Objektivitätsgebot

Höchstgericht kippt „Freispruch“ für Wegscheider

Der Programmchef von Servus TV kritisierte die Anti-Coronamaßnahmen der Regierung. Das Bundes­verwaltungsgericht ließ das als Satire durchgehen: Vorschnell, sagt jetzt der Verwaltungsgerichtshof.
„Nein, es gibt keinerlei Druck von irgendeiner Seite“, sagt Ferdinand Wegscheider
ServusTV

„Der Wegscheider“ auf ServusTV macht Pause

Der umstrittene Intendant und Satiriker von ServusTV, Ferdinand Wegscheider, kündigte in seiner ersten Sendung nach der Sommerpause an, „ein paar Wochen Auszeit“ zu nehmen.
++ HANDOUT ++ SERVUSTV WILL BEI SPORTRECHTEN WEITER MIT DEM ORF KOOPERIEREN
Medien

Servus-TV-Chef Wegscheider: "Die linke Twitter-Blase in Wien"

Weil Servus TV im Verdacht steht, gegen das Objektivitätsgebot verstoßen zu haben, läuft ein Verfahren bei der Medienbehörde. Für den Senderchef ist die Debatte aus "einer eigenen künstlichen Welt".
Ferdinand Wegscheider tritt bei seiner Sendung "Der Wegscheider" mit einer Till-Eulenspiegel-Handpuppe auf.
Corona-Berichterstattung

KommAustria leitet Verfahren gegen Servus TV ein

Servus-TV-Chef und Corona-Maßnahmengegner Ferdinand Wegscheider bringt den Sender in die Bredouille.
ServusTV

"Der Wegscheider" verstieß laut KommAustria gegen Objektivitätsgebot

Die Medienbehörde KommAustria zählte fünf Verstöße in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in fünf Sendungen. Die nicht rechtskräftige Entscheidung muss dreimal verlesen und eingeblendet werden.
Studie

Servus TV oder ORF: Welchen Effekt haben Medien auf Einstellung zu Corona?

Kommunikationswissenschafter aus Wien untersuchten den Effekt von Corona-Berichterstattung und nahmen dafür „Der Wegscheider“ auf Servus TV und Günther Mayrs Analysen im ORF.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.