Georg Knill

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Georg Knill im »Presse«-Überblick
Georg Knill, Präsident der Industriellenvereinigung, macht sich Sorgen um den Wohlstand in Österreich und Europa.
Wirtschaftsstandort

IV-Präsident Knill: „Ein Rucksack voller schwerer Steine für die Industrie“

Die hohen Lohnabschlüsse seien eine große Belastung für die Industrie, sagt Georg Knill. Darunter leide vor allem die Wettbewerbsfähigkeit. Immer mehr Betriebe wandern ab.
Georg Knill, Präsident der Industriellenvereinigung.
Wettbewerbsfähigkeit…

IV-Präsident Knill warnt vor „schwierigen Zeiten“

IV-Präsident Knill kritisiert Österreichs „Eh nicht so schlecht“-Mentalität. Österreichs Wettbewerbsfähigkeit sei gefordert, Schuld sei nicht die Industrie sondern eine nicht-handelnde Politik.
„Für die Industrie sprechen wir nicht von einer milden Rezession“, so Knill.
Interview

Industrie-Präsident Knill zur Lohnrunde: „Die Inflation darf nicht zweimal gezahlt werden“

Der Großteil der Teuerung sei bereits durch den Staat kompensiert worden, sagt Georg Knill, Präsident der Industriellenvereinigung. Das Angebot der Arbeitgeber einer Lohnerhöhung von 2,5 Prozent in der Metaller-Lohnrunde sei daher fair.
Wettbewerbsfähigkeit: Schafft unser Land noch die Kurve nach oben?

Industrieland Österreich – Reloaded: Im Gespräch mit IV-Präsident Georg Knill

ANZEIGE Internationale Standort­rankings zeigen auf, dass sich das Industrie­land Österreich auf einem Weg nach unten befindet. Auf dem Spiel steht die Wettbewerbsfähigkeit. Gefragt sind Strategien zur Wiederbelebung der Attraktivität des Wirtschafts- und Industriestandorts.
Standort

Harte Zeiten für die Wirtschaft

Steigende Löhne und Gehälter, teure Energie und fehlende Fachkräfte: Das Umfeld für heimische Betriebe könnte besser sein. Dennoch kann Österreich weiterhin auch mit einigen Vorteilen punkten.
Ein Elektroauto BMW i3 beim Laden an der Wallbox zu Hause in der Garage.
Mobilität

Die Grünen und ihr Blick auf Europas Autoindustrie

Der europäische Green Deal sei nicht schuld daran, dass Europa auf dem umkämpften E-Automarkt den Anschluss verliert, sagt der grüne Budgetsprecher, Jakob Schwarz. Die europäischen Hersteller müssten sich vor allem auf das elektrifizierte Premiumsegment fokussieren, Österreich Zulieferindustrie könne davon profitieren.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.