GPA

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema GPA im »Presse«-Überblick
Demonstration der Handelsbeschäftigten am Dienstag, 14. November 2023, in Wien.
KV-Verhandlungen

Handelsgewerkschaft erhält Streikfreigabe

Am Dienstag startet die nächste KV-Verhandlungsrunde. Falls es zu keinem „akzeptablen und fairen Ergebnis“ kommt, will die GPA Warnstreiks abhalten.
Am 22. Mai versammeln sich Betriebsräte aus ganz Österreich vor den Werkstoren der Borealis in Schwechat für eine Aktion.
Lohnverhandlungen

Chemische Industrie: Wie es bis zum nächsten Verhandlungstermin weiter geht

Die Kollektivvertragsverhandlungen in der chemischen Industrie sind heuer zäher als sonst. Aufträge gehen zurück und die wirtschaftliche Lage ist trüb. Was bis zum nächsten Verhandlungstermin passiert.
Helga Fichtinger (GPA) und GPA-Vorsitzender des Wirtschaftsbereiches Handel Martin Müllauer - gegenüber die Vertreter der Arbeitgeber mit u.a. Obmann Rainer Trefelik und Sonja Marchhart (WKÖ-Bundessparte Handel).
Siebente Verhandlungsrunde

Gehälter im Handel steigen im Schnitt um 8,43 Prozent

Bei den Verhandlungen rund um den Handels-Kollektivvertrag gibt es eine Einigung - in der siebenten Verhandlungsrunde. Die Gehälter werden um durchschnittlich 8,43 Prozent erhöht.
ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian
ÖGB

Turnaround geschafft: Gewerkschaft wächst

Die Gewerkschaft der Privatangestellten legte am meisten zu, insgesamt 1,2 Millionen Arbeitnehmer sind jetzt beim ÖGB.
Für 24 Stunden legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vöst in Linz ihre Arbeit nieder.
KV-Verhandlungen

Metaller der Voestalpine streiken ab 14 Uhr

Arbeitgeber und -nehmer haben sich zwar weiter angenähert, einig wurden sie sich dennoch nicht. Wann weiterverhandelt wird, ist noch offen.
Kollektivvertrag

Einigung bei Banken-KV: 7,25 Prozent mehr Gehalt plus Fixbetrag

Das bedeutet eine Erhöhung aller Einkommen zwischen acht und neun Prozent. Nächste Woche startet die Frühjahrslohnrunde mit der Elektro- und
Papierindustrie.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.