GRU

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema GRU im »Presse«-Überblick
Globetrotter

Worauf Putins Wühlarbeit im Westen abzielt

Russische Spionage. Nach mehreren Rückschlägen hat der Kreml seine Nachrichtendienste neu aufgestellt. Die Ziele sind dieselben geblieben.
Medienrecherchen deuten darauf hin, dass der russische Geheimdienst gegen US-Diplomaten mit Mikrowellenwaffen aktiv ist.
Russland im Verdacht

Havanna-Syndrom: Mit Mikrowellen gegen unliebsame Diplomaten

Neue Berichte gehen davon aus, dass der russische Geheimdienst Mikrowellenwaffen gegen Diplomaten eingesetzt haben könnte. Akustische Waffen gelten als wesentliche, künftige Militärtechnologie. In Wien gab es besonders viele Fälle von Havanna-Syndrom.
Archivbild von Kyrylo Budanov und seiner Frau Marianna vom 21. Jänner 2023 in Kiew.
Ukraine-Krieg

Frau des ukrainischen Spionage-Chefs angeblich vergiftet

Ein Sprecher des Militärgeheimdiensts GRU bestätigt dementsprechende Gerüchte, die zuvor durch ukrainische Medien gegangen waren. Marianna Budanova soll an einer Schwermetall-Vergiftung leiden.
Archivbild der russischen Botschaft in Wien.
Diplomatie

Botschaftsrat als Spion? Medienbericht über Identität unerwünschter russischer Diplomaten

Das russische Exil-Medium „The Insider“ berichtet, dass eine der „ersten Geigen“ an der russischen Botschaft in Wien unter den jenen Diplomaten sei, die Österreich zu unerwünschten Personen erklärt hat.
Symbolbild
Hintertür

„Großer Schlag“: Aus Russland gesteuerte Windows-Malware entdeckt

WithSecure hat eine bisher unbekannte Schadsoftware entdeckt, die Windows-Systeme für Cyberangriffe verwundbar macht. Sie steht mit der russischen Bedrohungsgruppe „Sandworm“ in Verbindung.
Erstmals offiziell gemeldet wurde das Havanna-Syndrom 2016.
Rasende Kopfschmerzen

Havanna-Syndrom: Schossen russische Agenten mit Mikrowellenwaffen auf US-Diplomaten?

Die als Havanna-Syndrom bekannt gewordenen Attacken auf US-Diplomaten und Spione könnten von russischen GRU-Agenten ausgeführt worden sein. Das legen Recherchen des „Spiegel“, „The Insider“ und „60 Minutes“ nahe.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.