Günther Groissböck

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Günther Groissböck im »Presse«-Überblick
„Sie hat mich nie geliebt!“: Günther Groissböck in 
Klosterneuburg als Philipp II.
Oper Klosterneuburg

Wie Groissböck sich selbst in Szene setzt

Am Samstag hat in Klosterneuburg Verdis „Don Carlo“ Premiere. Günther Groissböck singt den Philipp II. – und inszeniert auch selbst. Wie es dazu kam und was er an diesem Werk liebt.
Regisseur Günther Groissböck als Philipp II.
Festival Klosterneuburg

Verdi macht‘s möglich: Der Escorial in Klosterneuburg

Die Opernfestspiele zeigen diesmal „Don Carlos“ in einer Inszenierung von Günther Groissböck, der selbst als König Philipp beeindruckt.
Bruckner-Lieder waren ein Höhepunkt des Abends mit dem österreichischen Sänger Günther Groissböck im Musikverein.
Klassik-Kritik

Groissböck als Liedersänger: So lieblich kann ein voller Bass sein

Kleinodien von Robert Schumann bis Richard Strauss präsentierte der österreichische Sänger mit dem wohl gefragtesten Begleiter der Branche, Malcolm Martineau.
Anja Kampe gab ihre erste Isolde voller Strahlkraft und Wärme - hier neben Andreas Schager als Tristan.
Oper

Staatsoper: Dieser „Tristan“ wird nicht nur verschaukelt

Die umstrittene „Tristan“-Inszenierung Calixto Bieitos mit Andreas Schager gab den Rahmen für Anja Kampes erste Isolde und Günther Groissböcks ersten König Marke.
Klassik

Der Musikverein Graz setzt auf Verjüngung

Wie gewohnt kommen die Stars nach Graz. Neu aber sind ein Vokalwettbewerb und ein Orchester für Junge.
Martin Gantner als Sixtus Beckmesser.
Staatsoper

Hier leuchten Wagners „Meistersinger“ noch im Dunkeln

Jubel für Wagners „Meistersinger von Nürnberg“, erstmals mit dem noblen Georg Zeppenfeld und dem markanten Martin Gantner als Sachs und Beckmesser.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.