Hapag-Lloyd

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Hapag-Lloyd im »Presse«-Überblick
Das zur Zeit größte unter deutscher Flagge fahrende Containerschiff Berlin Express der Reederei Hapag-Lloyd auf der Elbe in Hamburg.
Logistik

Gewinneinbruch bei Reederei Hapag-Lloyd

In der Pandemie waren Frachtraten kräftig gestiegen. Doch im Vorjahr brach der Umsatz bei der weltweit fünftgrößten Reederei um gut 48 Prozent ein.
Logistik

Hapag-Lloyd bietet Transit durch Saudi-Arabien an

Die Suezkanal-Krise führt zur Unterbrechung oder Verzögerung bei bestehenden Lieferketten. Hapag-Lloyd stelle nun eine „bequeme Notlösung“ vor.
Deutschlands größte Container-Reederei Hapag-Lloyd muss wegen der Vermeidung des Suezkanals höhere Kosten auf sich nehmen.
Schifffahrt

Vermeidung des Suezkanals sorgt bei Hapag-Lloyd für hohe Kosten und Verspätungen

Alleine für die 25 zwischen dem 18. und 31. Dezember umgeleiteten Hapag-Lloyd-Schiffe seien Mehrkosten in zweistelliger Millionenhöhe entstanden.
Deutschlands größte Reederei meidet weiterhin das Seegebiet im Nahen Osten.
Schifffahrt

Unsichere Lage: Reederei Hapag-Lloyd meidet Rotes Meer weiterhin

Die Schiffe würden weiter über das Kap der Guten Hoffnung an der Spitze Südafrikas umgeleitet.
Wegen der unsicheren Lage im Roten Meer will Deutschlands größte Container-Reederei Hapag-Lloyd bis Jahresende rund 25 Schiffe umleiten. 
Schifffahrt

Angriffe im Roten Meer: Reederei Hapag-Lloyd meidet Suezkanal bis Jahresende

Rund 25 Schiffe, die das Rote Meer und den Suezkanal bis Jahresende
passieren hätten sollen, werden auf andere Routen umgeleitet.
Ein Houthi-Rebelle an Bord eines Galaxy Leader Containerschiff im Roten Meer.
Schiffsverkehr

Zeit- und Millionenverluste: Wie Angriffe auf Containerschiffe den globalen Seeverkehr ins Chaos stürzen

Der neue Transportweg über die Südspitze Afrikas kostet die Großreedereien vor allem Zeit: Hapag-Lloyd setzt nun auf zügigere Durchfahrten. Der Ölpreis und die Aktienkurse der Reedereien steigen.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.