Herbert von Karajan

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Herbert von Karajan im »Presse«-Überblick
Lisa Batiashvili: Atemberaubende Perfektion, solistisch wie im „Duett“ mit dem Orchester.
Musikverein

Triumphale Berliner Philharmoniker: Petrenko auf Karajans Spuren

Wenn die Berliner Philharmoniker unter ihrem Chef gastieren, werden Erinnerungen wach. Mit ganz anderem Repertoire knüpft man an eine große Ära an.
Interview

Seiji Ozawa: „Wann immer ich ihn mit Maestro ansprach, verbesserte er mich auf ,Herbert‘“

Seiji Ozawa über seinen Lehrer Herbert von Karajan, seinen Lehrer Leonard Bernstein – und wie ein gebrochener Finger sein Leben veränderte.
Leidenschaftlich, humorvoll, bescheiden: der Dirigent Seiji Ozawa, hier während einer Probe zu „Eugen Onegin“ an der Wiener Staatsoper im Jahr 2009.
Nachruf

Er brachte auch den Kosmos zum Klingen: Dirigent Seiji Ozawa ist tot

Der Dirigent Seiji Ozawa vermählte viele Gegensätze, auch die Kunst der Antipoden Karajan und Bernstein. Jetzt ist der frühere Musikdirektor der Wiener Staatsoper 88-jährig in Tokio gestorben.

So klingt Hofmannsthal: Der Dichter und die Musik

Dem Wiener Poeten zum 150. Geburtstag: Richard Strauss wäre nicht zur Opernlegende geworden, hätte ihm nicht Hofmannsthal Libretti geschrieben. Im Musiksalon beleuchten wir die Hintergründe einer bemerkenswerten Künstler-Beziehung.

Die „Ode an die Freude“ und ihr Geheimnis

Beethovens Neunte Symphonie – zum Jahreswechsel weltweit gern gespielt als musikalische Bitte für eine bessere Zukunft. Wie Beethoven mit dieser Symphonie die Welt umarmte, wie er mit feinen Verknüpfungen die einzelnen Akte seines musikalischen Dramas miteinander vernetzte, dem gehen wir in unserem Musiksalon auf die Spur: Beethovens Ideen von den ersten Skizzen bis zur gigantischen Symphonie, die dreimal solang dauert wie jede klassische Symphonie davor – und zum Meilenstein in der Musikgeschichte wurde.
Dirigent Seiji Ozawa am 3. März 2009, während einer Probe von „Eugen Onegin“ in der Wiener Staatsoper.
Klassik

Japanischer Stardirigent Seiji Ozawa 88-jährig gestorben

Ozawa war von 2002 bis 2010 Musikdirektor der Wiener Staatsoper und arbeitete in allen wichtigen Opernhäusern der Welt. Er gilt als einer der ersten Asiaten, der im Klassik-Bereich im Westen große Anerkennung fand.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.