Irmgard Griss

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Irmgard Griss im »Presse«-Überblick
Alexander Van der Bellen
Hofburg-Wahl

Van der Bellen toppt bisher bestes Ergebnis "Unabhängiger"

Die 2016 ebenfalls als "Unabhängige" gestartete Irmgard Griss erreichte im 1. Wahlgang 18,9 Prozent - das unter den parteilos Angetretenen zweitbeste Ergebnis.
Irmgard Griss, Beate Meinl-Reisinger und Helmut Brandstätter.
Jubiläum

Neos: Zehn Jahre im Hohen Haus – und jetzt?

Die Neos starten eine neue Kampagne, Anlass ist ihr Parlamentsjubiläum. Sie wollen im Bund regieren, „aber nicht um jeden Preis“.
Erinnerungen an 2016: Vor sechs Jahren hat Irmgard Griss einen beherzten Hofburg-Wahlkampf geschlagen, heuer zeigt sie daran kein Interesse.
Interview

Irmgard Griss: "Wozu haben wir diese Wahl eigentlich?" 

2016 hat Irmgard Griss nur knapp die Hofburg-Stichwahl verfehlt, heuer sehe sie „keine Erfolgschancen“ für sich – und regt an, statt Wiederwahlen die Präsidentenamtszeit zu verlängern. Und: Warum Sebastian Kurz sie enttäuschte.
Griss erläuterte im U-Ausschuss ihrer Rolle in der Causa Hypo.
Hypo-U-Ausschuss

Ex-OGH-Präsidentin Griss: "Es sind auf allen Ebenen Fehler passiert"

Die ehemalige OGH-Präsidentin Irmgard Griss kritisierte am Mittwoch im Landtag hohe Kosten für Berater und Anwälte. 60 Millionen Euro sollen auf diesem Weg ausgegeben worden sein.
Asyl

Griss sieht Kinderrechte durch VwGH-Entscheid im Fall Tina gestärkt

Der Verwaltungsgerichtshof bestätigte, dass die Abschiebung der zwölfjährigen Tina rechtswidrig war. Für Griss eine richtungsweisende Entscheidung, für das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl nicht.
Austrian presidential candidate Van der Bellen, who is supported by the Greens, and former candidate Griss are on their way to a joint news conference in Vienna
Kritik an Griss-Idee

Die Hofburg als einmalige Sache?

Irmgard Griss schlug vor, Bundespräsidenten nur noch einmal zu wählen. Die Parteien schweigen dazu, Experten lehnen die Idee ab.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.