Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Jens Stoltenberg

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Jens Stoltenberg im »Presse«-Überblick
Charles Michel, Jens Stoltenberg und Ursula von der Leyen bei der Pressekonferenz anlässlich der Nato-EU-Partnerschaft in Brüssel.
Sicherheitspolitik

Nato und EU vereinbaren "neue Stufe" der Partnerschaft

Stoltenberg, von der Leyen und Michel unterzeichnen Erklärung eine Erklärung. Insbesondere im "wachsenden geostrategischen Wettbewerb" mit Mächten wie Russland und China und beim "Schutz kritischer Infrastrukturen" wollen sich beide Seiten enger abstimmen.
January 31, 2023, Tokyo, Japan: NATO Secretary-General Jens Stoltenberg (L) and Japan s Prime Minister Fumio Kishida sha
Außenpolitik

China kritisiert Nato für Ausweitung ihrer Einflusssphäre

Die chinesische Außenministeriumssprecherin Mao Ning wirft der Nato vor, „eine chinesische Bedrohung zu fabrizieren“.
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg
Ausgaben

Nato-Staaten wollen Verteidigungsziel neu diskutieren

Generalsekretär Stoltenberg kündigt Verhandlungen zu den Verteidigungsausgaben an. Der Zielwert hierfür liegt derzeit auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung der Mitgliedsstaaten. Doch er wurde noch Putins Überfall auf die Ukraine festgelegt.

Ukraine-Krieg und Militäretats: Die Rüstungsindustrie boomt

Waffenlieferungen an die Ukraine, weltweit höhere Militäretats: Die Rüstungsindustrie erlebt einen Aufschwung. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg mahnte erst kürzlich eine Erhöhung der westlichen Waffenproduktion an. Aloysius Widmann aus dem Wirtschaftsressort im Gespräch über die Erhöhung der Militärbudgets und die gestiegenen Auftragsvolumina der Rüstungsindustrie.
Ukraine-Krieg

Raketenzwischenfall empört Belarus

S-300-Luftabwehrrakete aus der Ukraine wurde in Belarus abgefangen. Nato-Chef Stoltenberg drängt Bündnismitglieder zu weiteren Waffenlieferungen.
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg appellierte an die Bündnispartner, Luftabwehrsysteme an die Ukraine zu liefern.
Ukraine-Hilfe

Stoltenberg: "Die oberste Priorität wird mehr Luftverteidigung sein"

Der Nato-Generalsekretär kritisierte außerdem Belarus. Lukaschenkos Regime solle aufhören, „sich an diesem Konflikt zu beteiligen“.