Josef Geisler

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Josef Geisler im »Presse«-Überblick
Abschuss

Zweiter Wolf nach Verordnung in Tirol getötet

Der Wolf soll sich in Siedlungsnähe aufgehalten haben. Vergangene Woche ist erstmals ein Wolf aufgrund der Verordnung in Tirol getötet worden. Ein weiterer wurde bereits zum Abschuss freigegeben.
Die bestehende Regelung entspreche nicht mehr der realen Situation, der Wolf sei nicht mehr vom Aussterben bedroht, lautet die Begründung.
Artenschutz

EVP: Schutzstatus des Wolfes soll gelockert werden

Eine entsprechende Resolution wurde von der ÖVP sowie den Volksparteien Südtirols, Tirols, Bayerns und des Trentino eingebracht. Sie soll noch in dieser Legislaturperiode im EU-Parlament behandelt werden.
Zur Wiebewaldung sollen vor allem „klimafitte Baumarten“ verwendet werden.
Bäume

Tirol kündigt Aufforstungsoffensive an

36 Millionen Euro sollen in den nächsten zwei Jahren in Tirols Wälder fließen. Unwetter im Sommer haben hier große Schäden verursacht.
ÖVP-Spitzenkandidat und Landesparteiobmann Anton Mattle signalisierte bereits den Willen zur Rückzahlung.
NPO-Fonds

Tiroler ÖVP-Jungbauern wollen Corona-Rückzahlung erst "prüfen"

Das haben Landesobmann Dominik Traxl und Tirols Bauernbundobmann Josef Geisler am Dienstag angekündigt. Die Vereine sollen über 800.000 Euro Corona-Hilfen zurückzahlen.
Ein Wolf im Tierpark Ernstbrunn (Symbolbild)
Nutztiere

Deutlicher Rückgang bei Wolfrissen

Insgesamt 394 Nutztiere wurden nach Angaben der Länder heuer bisher getötet. Im Vorjahr waren es 791.
Die Landesregierung bezeichnet den Abschuss des Wolfes als wichtiges Signal.
Jagd

Erstmals Wolf in Osttirol nach neuer Verordnung erlegt

In Tirol sind noch sechs Abschussgenehmigungen für einen Wolf aufrecht, davon vier in Osttirol. Heuer wurden dort 90 Weidetiere durch Wölfe getötet.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.