Keir Starmer

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Keir Starmer im »Presse«-Überblick
Staats- und Regierungschefs vor dem Blenheim-Palast bei Oxford.
Spitzentreffen

Nato-Kommando für Ukraine bald einsatzbereit

Bei einem Treffen nahe Oxford diskutierten Staats- und Regierungschefs aus 47 europäischen Ländern über Ukraine-Hilfen, Trump und eine Wiederannäherung Großbritanniens an die EU.
In einer pompösen Zeremonie feierte das Königspaar „State Opening of Parliament“.
Großbritannien

King Charles verliest Regierungserklärung: Wirtschaftswachstum ist „fundamentale Mission“

Der Monarch verliest im Parlament das Programm des neuen britischen Premiers Keir Starmer. Sie mehr als 35
Gesetzesentwürfe der Labour-Regierung widmen sich Themen wie der Wohnungsnot und der Energiewende.
Premier Starmer (r.) koordiniert sich mit seinem deutschen Kollegen Scholz.
Großbritannien-EU

Briten wollen mit Europa forschen und verteidigen

Die neue Labour-Regierung versucht einen Spagat: Premier Keir Starmer will einerseits die Beziehungen zur EU verbessern und vertiefen, andererseits die Brexit-Wunden im Inland nicht aufreißen.
Großbritanniens neuer Premierminister Keir Starmer sucht die Nähe ehemaliger EU-Partner wie Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.
Brexit

Großbritanniens neuer Premier macht EU Avancen

Der neue britische Premier Keir Starmer will die Beziehung zur EU verbessern. Am Donnerstag wird er die europäischen Partner in England empfangen.
Keir Starmer, der neue britische Premier, bei der Wahlparty in der Tate Modern in London.
Leitartikel

Keir Starmer tritt ein schweres Erbe in „Broken Britain“ an

14 Jahre waren genug. Die Briten haben den Machtwechsel herbeigesehnt und den Tories die Quittung für eine Skandalserie und eine letztlich desaströse Bilanz verpasst. Die Labour-Regierung muss nun rasch aufräumen und eine Aufbruchstimmung verbreiten.
Pizzicato

Der King und Sir Keir

In Milwaukee geht die Thronrede erst am Donnerstagabend über die Bühne, in London schon am Mittwoch. Und dabei geht es nicht um Vorhaben und Vorlieben von King Charles, sondern um die des Premiers Keir Starmer.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.