Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Lars Feld

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Lars Feld im »Presse«-Überblick
Birgit Brunsteiner führte durch den Talk@Raiffeisen, an dem Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Stefan Pierer, Präsident der IV OÖ und via Internet Wirtschaftswissenschaftler Lars Feld teilnahmen.
Anzeige

Eine restriktive Geldpolitik ist unabdingbar

Podiumsdiskussion. Im Talk@Raiffeisen diskutierten Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandes-bank Oberösterreich, Stefan Pierer, Präsident der IV OÖ, und Professor Lars Feld über die Zukunft des Euros.
Kordikonomy

Premium Zwischen Nationalbank und dem IHS herrscht dicke Luft

IHS-Präsident Franz Fischler sucht im dritten Anlauf einen Chef für das Wirtschaftsforschungsinstitut. Die Nationalbank wird als IHS-Geldgeberin schön langsam unrund. Und setzt das Institut auf die Watchlist.
Wirtschaftsforschung

Premium Nationalbank streicht dem IHS Fördergelder

Erstmals forderte die Nationalbank von den Wirtschaftsforschungsinstituten Qualitätskriterien als Grundlage für die Basisfinanzierung. Das Institut für höhere Studien hat diese nicht zur Gänze erfüllt.
EZB-Gebäude
Der ökonomische Blick

EZB: Ein Hilferuf an die Regierungen der Eurozone

Die Europäische Zentralbank sieht sich ohne ihr neues Anti-Fragmentierungs-Instrument nicht in der Lage, eine einheitliche Geldpolitik für alle Mitgliedsländer der Eurozone zu gewährleisten.
Die Zeit der billigen Energie ist laut Klaus Neusser vorbei – auch wenn das für Konsumenten oder einzelne Betriebe hart sein mag.
Interview

Premium Klaus Neusser: "Hoffe, es gibt nun mehr Wirtschaftskompetenz in der Regierung"

Die Krise werde von Interessengruppen genutzt, um bekannte Forderungen zu erheben, sagt IHS-Chef Klaus Neusser.
PK INSTITUT FUeR HOeHERE STUDIEN (IHS) 'PRAeSENTATION DES DESIGNIERTEN DIREKTORS': KOCHER
Kordikonomy

Premium Einen neuen IHS-Chef gibt es erst in einem Jahr

Die Suche nach Ersatz für Martin Kocher an der Spitze des Instituts für Höhere Studien ist zum Debakel geraten. Jetzt gab es auch noch Streit mit der Universität Wien wegen einer neuerlichen Ausschreibung.