LKA

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema LKA im »Presse«-Überblick
Pilnacek im Februar 2020 in Wien.
Justiz

Früherer Justiz-Spitzenbeamter Christian Pilnacek ist tot

Das Justizministerium bestätigt den Tod des suspendierten Sektionschefs. Das Landeskriminalamt Niederösterreich wird eine Obduktion anregen.
Einer der Tatorte in der Brigittenau. Hier wurde am 12. Juli ein Mann mit Messerstichen aufgefunden.
Wien

Tödliche Angriffe auf Obdachlose: Bleiben die Verbrechen ungeklärt?

Die Ermittlungen dauern an und gehen der Polizei zufolge nach wie vor „in alle Richtungen“. Zwei der drei Opfer, zwei Männer, waren nach den Messerangriffen gestorben. Eine Frau überlebte schwer verletzt.
Kriminalität

Polizei warnt vor betrügerischen "Tochter/Sohn-WhatsApp"-Nachrichten

Das neue Jahr ist noch jung und schon sind beim Landeskriminalamt Niederösterreich bereits zehn Anzeigen eingegangen. Bis zu 17.000 Euro konnten die Betrüger teilweise erbeuten.
In der Nacht auf Allerheiligen ist auf dem jüdischen Teil des Wiener Zentralfriedhofs ein Brand gelegt worden. Der Vorraum der Zeremonienhalle (im Bild) ist ausgebrannt.
Wien

Verstärkter Schutz für jüdische Einrichtungen?

Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde, will über mehr Schutz für jüdische Einrichtungen sprechen. Die Polizei will sich dazu noch nicht äußern, stellt aber klar: Alle jüdischen Einrichtungen rund um die Uhr könne man nicht überwachen.
Raub

Maskierter und mit Machete bewaffneter Mann überfiel Trafik in Tirol

Der Täter bedrohte die Trafikbetreiber und raubte einen vierstelligen Betrag. Ein zweiter Mann hatte sich im Außenbereich als Aufpasser postiert.
Der Vorraum der Zeremonienhalle beim IV. Tor des Wiener Zentralfriedhofs sei ausgebrannt.
Zentralfriedhof

Brandanschlag auf jüdischen Teil des Wiener Zentralfriedhofs

Der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde in Wien berichtet, dass die jüdische Zeremonienhalle am Wiener Zentralfriedhof ausgebrannt sei. Auch Hakenkreuze seien gesprayt worden.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.