Mao Zedong

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Mao Zedong im »Presse«-Überblick
Literatur

Sie wussten nicht, wie man Nudeln herstellt

Mit 87 Jahren schrieb und zeichnete Rao Pingru sein Leben und schuf damit ein zeitgeschichtliches Dokument.
„Ein Land, zwei Systeme“ und „Ein China“ steht an der Küstenlinie in der chinesischen Provinz Fujian geschrieben. Die großen roten Letter können von der taiwanischen Insel Kinmen aus gesehen werden.
Glossar: Taiwan-Konflikt…

Die wichtigsten Begriffe zum Taiwan-Konflikt

Was bedeutet eigentlich „Ein China“? Und was ist der Status Quo? Ein Überblick über neun Termini zur Taiwan-Frage.
Paul Lendvai in seiner Wohnung: „In Österreich ist ein Ja immer provisorisch und ein Nein nie endgültig.“
Offen gefragt

Paul Lendvai: „Die politische Elite hat abgedankt“

Paul Lendvai sprach mit der »Presse am Sonntag« über die Schwäche der Demokratie, den falschen Umgang mit »Heuchlern« wie Viktor Orbán, Dummheiten der österreichischen Außenpolitik und seine Motivation, mit 94 Jahren noch ein weiteres Buch zu veröffentlichen.
Chiang Kai-shek Memorial in Taipeh.
Exkurs: Taiwans Militärdiktatur

Die schmerzvollen Wunden des „Weißen Terrors“: Inhaftiert in Chiang Kai-sheks Foltergefängnis

Die Taiwaner haben hart gekämpft für ihre junge Demokratie. Heute verarbeitet die Inselrepublik die dunkle Vergangenheit der jahrzehntelangen Militärdiktatur, doch die Wunden schmerzen noch: Der gebürtige Malaysier Fred Chin Him-san schildert die Grausamkeiten des „Weißen Terrors“, die er lange Jahre erleiden musste.
Der Blick vom chinesischen Festland aus auf die Taiwan-Straße. Ein Mann macht auf der Insel Pingtan in der chinesischen Provinz Fujian, dem nächsten Punkt zur taiwanischen Küste, ein Foto.
Animierte Karte Taiwans

Taiwan, ein geopolitischer und geografischer Hotspot

Wo liegt Taiwan genau? Wie verteilt sich die Bevölkerung auf der Insel? Und wie spielt die geografische Lage in militärische Erwägungen?
Pizzicato

Marx- und Mao-Kugeln

Von Tallinn bis Tirana, in den Hauptstädten der einstigen Satellitenstaaten der Sowjetunion, herrschte blankes Entsetzen. Von Peking bis Havanna rieben sich die KP-Apparatschiks indessen die Augen.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.