Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Martin Polaschek

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Martin Polaschek im »Presse«-Überblick
Durch das Arbeiten neben der Schule werde der Bildungserfolg gefährdet, warnt AK-Bildungsexpertin Elke Larcher.
Teuerung

Ein Drittel der Eltern will, dass Nachwuchs neben der Schule arbeitet

Immer mehr Eltern können die Kosten rund um den Schulbesuch nicht mehr stemmen. Praktiker berichten von immer mehr Problemen bei der Finanzierung von Nachmittagsbetreuung oder Schulmaterial.
Verfassungsministerin Karoline Edtstadler nannte die Empfehlungen "einen wesentlichen Schritt zum Kampf gegen Antisemitismus und zur Förderung von jüdischem Leben".
Bildung

Strategiepapier soll Umgang mit Antisemitismus an Schulen verbessern

Der Leitfaden enthält unter anderem Empfehlungen von Menschen, die von antisemitischen Vorfällen betroffen waren. Er richtet sich an Schulleiter, Hochschulen, Bildungsdirektionen und das Bildungsministerium.
Schule

Bildungsexperte kritisiert "weit überschießende" Lehrpläne

Bildungsminister Polaschek will die an den Entwürfen für die neuen Lehrpläne geübte Kritik ernst nehmen.
Wiens Bildungsdirektor Heinrich Himmer (SPÖ) gesteht Versäumnisse ein. Bewerber sollen sich nun direkt an ihn wenden.
Lehrerkräftmangel

Premium Der Quereinstieg in die Schule verläuft holprig

Händeringend wird nach Pädagogen und Pädagoginnen gesucht, beim Quereinstieg klagen Interessenten aktuell aber über inkompetente Behörden. Wiens Bildungsdirektor, Himmer, „entschuldigt“ sich nun für Versäumnisse.
Reform

Neue Regeln für die Unis

Mindestanforderungen werden hochgeschraubt, die Möglichkeiten für Leistungsanerkennungen auch.
CAMPUS DER WIRTSCHAFTSUNIVERSIT�T WIEN: VORLESUNGEN ´SOMMERUNI´
Universität

Studienanfänger müssen Mindestleistung erbringen

Das Anfang Oktober beginnende neue Studienjahr bringt an den Universitäten die Einführung einer Mindeststudienleistung: Studienanfänger müssen mindestens 16 ECTS-Punkte erbringen.