Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Nationalrat

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Nationalrat im »Presse«-Überblick
Russia Daily Life 8337394 11.12.2022 A man plays with children at the Kuskovo park, in Moscow, Russia. Sergey Pyatakov /
Familienpolitik

Nationalrat regelt Einkommensgrenzen beim Kindergeld neu

Die Zuverdienstgrenze liegt künftig bei 7800 Euro bei der einkommensabhängigen Variante. Bei der pauschalen Version umfasst sie 18.000 Euro.
Die hohen Heizkosten werden von der Politik abgefedert
Beschluss

Nationalrat weitet Zuschüsse für Heizkosten aus

450 Millionen Euro sollen für zusätzliche Heizkostenzuschüsse zur Verfügung zu stellen. Zudem werden weitere 55 Millionen für die Wohnhilfe aufgewendet.
Blick auf Solarpanelen und einen Strommast
105 Euro

Nationalrat beschließt Stromkostenbremse für größere Haushalte

Die Kostenbremse soll für Haushalte mit mehr als drei Personen gelten. Pro Kopf sollen jährlich weitere 105 Euro von der Stromrechnung abgezogen werden.
Nach gut fünf Jahren verabschiedet sich der Nationalrat am Donnerstag von seinem Ausweichquartier in der Hofburg.
Weihnachtspause

Nationalrat beschließt Reform des Maßnahmenvollzugs

Die Abgeordneten halten ihre letzte Plenarsitzung im Ausweichquartier in der Hofburg ab. 2023 ziehen sie zurück ins renovierte Parlament.
Staatssekretärin Claudia Plakolm und Integrationsministerin Susanne Raab am Donnerstag im Nationalrat.
Voranschlag

Nationalrat beschließt das Budget für das kommende Jahr

Nach drei Tagen Beratung soll am Donnerstagabend das Budget für 2023 stehen. Seit Dienstag wird im Nationalrat beraten, teilweise gab es scharfe Auseinandersetzungen. Der letzte Tag steht im Zeichen von Frauen und Familien.
WIEN: MEDIENTERMIN ´PARLAMENT EMPF�NGT. WILLKOMMEN F�R VERTRETERINNEN UND VERTRETER AUS MEDIEN UND KUNST´
Medien

ORF 2 überträgt Sondersitzung des Nationalrats nun doch

Eigentlich hatte der ORF vor, die Sitzungen aus dem Parlament künftig auf ORF III zu übertragen. Doch die Politik übte Kritik an diesen Plänen.