Palästinensische Autonomiebehörde

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Palästinensische Autonomiebehörde im »Presse«-Überblick
Raketenalarm in Israel. Der Hamas gelingt es nach wie vor, Angriffe aus dem Gazastreifen zu starten.
Analyse

Was die Palästinenser über den Hamas-Terror sagen

Zuspruch und Verdrängung: In einer Umfrage äußern Palästinenser Sympathie für die Hamas. Die Autonomiebehörde in Ramallah behauptete, Israel habe während des Terror-Überfalls am 7. Oktober seine eigenen Bürger getötet.
Auf der Flucht vor den Kämpfen. Palästinenser aus Khan Yunis im Gazastreifen bringen sich in Sicherheit.
Analyse

Drei Szenarien für eine Zeit nach dem Gaza-Krieg

Welche Ideen gibt es für eine Lösung des Konfliktes zwischen Israel und den Palästinensern? Und woran spießt es sich dabei?
Israelischer Merkava-Panzer am Rand des Gazastreifens.
Nahostkonflikt

Bericht: Netanjahu legt Kabinett Plan für die Zeit nach dem Gaza-Krieg vor

Israels Militär soll die volle Sicherheitskontrolle über das gesamte Küstengebiet bekommen. Das soll freilich auch für das palästinensische Westjordanland gelten. Das komme einer Besetzung gleich, sagen die Palästinenser.
Nahost-Konflikt

Israel und Palästinenser vereinbaren Mechanismus zur Gewalteindämmung

Vertreter Israels und der Palästinenser trafen sich in Ägypten, um die Lage vor dem heiligen Fastenmonat Ramadan zu entspannen.
Das Ausmaß der Zerstörung im Gazastreifen am Tag 143 des Kriegs gegen die Hamas.
Gaza-Krieg

Palästinenser stehen vor einem Führungswechsel

Israels ultimative Drohung mit Rafah-Offensive erhöht den Druck vor dem Ramadan: Während in Doha die Verhandlungen über einen Geiseldeal weitergehen, kündigte der PLO-Premier seinen Rücktritt an.
Behörde

Palästinenser kündigen Zusammenarbeit mit Israel auf

Als Grund nannte die Autonomiebehörde einseitige Schritte und Maßnahmen Israels im Westjordanland sowie den Tod von mindestens neun Palästinensern in der Stadt Jenin.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.