Paolo Gentiloni

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Paolo Gentiloni im »Presse«-Überblick
Im globalen Wettrennen der großen Wirtschaftsblöcke könne Europa nicht nur auf Regulierung setzen, sagt EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni.
Wirtschaftsprognose

EU-Kommissar Gentiloni: „Die EU darf nicht der Pflanzenfresser in einer Welt voller Fleischfresser sein“

Die mangelnde Wettbewerbsfähigkeit Europas sei ein Thema, das unbedingt angegangen werden müsse, so EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni im Gespräch mit der „Presse“. Er hat auch einen Vorschlag, was getan werden müsste. Heuer wird das Wachstum der Union nur 0,6 Prozent betragen. Österreich ist mit einem Minus von 0,5 Prozent dabei unter den Schlusslichtern.
EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni hat vor einem Anstieg der Energiepreise durch die Spannungen im Roten Meer gewarnt.
Schifffahrt

EU fürchtet nach Angriffen im Roten Meer steigende Energiepreise

EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni warnt vor zeitnahen Auswirkungen auf die Energiepreise und die Inflation.
EU Commissioner Gentiloni holds news conference in Brussels
Schulden und Defizite

Brüssel verordnet die Rückkehr zum Stabilitätspakt

Die EU-Kommission erwartet eine Normalisierung der Wirtschaftslage. Ab 2024 drohen spendierfreudigen Mitgliedstaaten wieder Defizitverfahren.
Valdis Dombrovskis und Paolo Gentiloni, die für Wirtschaft und Währung zuständigen EU-Kommissare, präsentierten am Mittwoch ihr Reformprojekt.
Stabilitätspakt

Die neuen EU-Regeln zum Schuldenabbau

Geht es nach den Vorstellungen der Kommission, sollen die EU-Defizit- und Schuldenregeln künftig flexibler angewendet werden. Berlin geht der Vorschlag zu weit, Paris nicht weit genug.
Paolo Gentiloni zu Besuch in Wien.
Preise

EU-Kommissar Gentiloni: Inflation beruhigt sich zum Jahreswechsel

Europa stehe nicht vor einer "katastrophalen Rezession“, der Ukraine-Krieg und die Energiekrise würden die ansonsten positiven Entwicklung überschatten, meint der für Wirtschaft zuständige EU-Kommissar.
Interview

Gentiloni: "Sehe Entwicklung der Schulden in Europa mit Sorgen"

Gemeinsame Schulden sind eine von mehreren Möglichkeiten, Hilfen für die Ukraine zu finanzieren, so Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni. Die Kommission werde dies aber nicht vorschlagen. Der Frage, ob Ausnahmen bei europäischen Schuldenregeln verlängert werden, weicht Gentiloni aus.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.