Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pedro Sánchez

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Pedro Sánchez im »Presse«-Überblick
Kanzler Nehammer hält Nato-Beitritt weiterhin für ausgeschlossen.
Bundeskanzler

Nehammer: 'N' in Nato steht definitiv nicht für immerwährende Neutralität

Zwar gebe es Kanzler Nehammer nach eine neue Qualität der Kooperation neutraler oder bündnisfreier Staaten wie Österreich mit der westlichen Verteidigungsallianz, doch stelle eine Nato-Mitgliedschaft keine "Variante des Denkens" dar.
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg und US-Präsident Joe Biden.
"Historische Entscheidungen"

"Nato ist wieder da": Gipfel in Madrid sendet "unzweifelhafte Botschaft" an Russland

„Putin bekomme jetzt mehr Nato", sagt der britische Premier Boris Johnson und betont die Entschlossenheit zur militärischen Stärkung der Nato-Ostflanke. Generalsekretär Stoltenberg spricht von „historischen Entscheidungen“.
Spanien

Großdemo gegen liberaleres Abtreibungsgesetz in Spanien

Laut Veranstaltern nahmen 100.000 Demonstranten teil. Organisator Mayor Oreja bezeichnet das US-Urteil als Zeichen, "dass die Debatte über die Kultur des Lebens noch lange nicht abgeschlossen ist“.
Angekommen im gelobten Land: Dieser Migrant aus dem von Hunger geplagten Sudan hat es bis nach Melilla geschafft.
Spanien

Premium Begehrtes Europa: 23 Tote bei Sturm auf Melilla

Bei dem gewaltsamen Versuch Tausender Migranten, in die spanische Nordafrika-Exklave Melilla einzudringen, wurden mindestens 300 Personen teilweise schwer verletzt. Die tatsächliche Opferzahl dürfte noch höher liegen.
Bis zu 2000 Menschen hatten am Freitag versucht, den Grenzzaun zwischen Marokko und Melilla zu überwinden.
Exklaven-Ansturm

Tote Migranten: Vorwürfe gegen Sicherheitskräfte in Marokko

Mindestens 18 Migranten sind beim Versuch in die spanische Exklave Melilla einzudringen gestorben. Menschen sollen stundenlang ohne medizinische Hilfe auf der Erde liegengelassen worden sein.
Abkühlungsversuche im Retiro-Park in Madrid. Es ist erst Mitte Juni, aber schon ungemütlich heiß in Spanien.
Spanien

Premium 43 Grad, dabei ist noch nicht Sommer

Die seit Wochen anhaltende Hitzewelle erreicht vor dem kalendarischen Sommerbeginn schon Rekordwerte. Ursache sind Luftmassen aus Afrika, die nun auch gen Mitteleuropa driften.