Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Peter Hacker

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Peter Hacker im »Presse«-Überblick
Doctor walking through hospital corridor
Analyse

Premium Nebenbeschäftigungsverbot für Spitalsärzte: Peter Hackers „Tabubruch“

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker fordert, dass Spitalsärzte nur dann eine Wahlarztordination betreiben dürfen, wenn sie Vollzeit angestellt sind. Ein realistischer Vorschlag?
Was Sie heute wissen…

Peter Hackers "Tabubruch" - Ukraine und die Frage nach den Kampfjets - Mikl-Leitner von Interventionen und Reimen

Wir starten mit Ihnen in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.
Die Impfung ist gegen Krebsarten wirksam, für die Humane Papilloma-Viren verantwortlich gemacht werden.
Krebs-Vorsorge

Wien startet ab 1. Februar mit kostenloser HPV-Impfung

Gemäß Bund-Länder-Einigung gibt es eine Ausdehnung der Gratis-Aktion bis zum 21. Geburtstag. Bisher war die Impfung nur im Alter von neun bis inklusive elf Jahren gratis.
Coronavirus

Wien will nächste Woche über Corona-Maßnahmen entscheiden

Bis Ende Februar bleibt die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Apotheken aufrecht. Das PCR-Testprogramm „Alles Gurgelt“ soll laut Medienberichten im Juni enden.
Interview

Premium Stadtrat Peter Hacker: "Wir haben eine Zwei- oder Dreiklassenmedizin aufgebaut"

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) spricht im „Presse"-Interview über die Qualitätsminderung bei der medizinischen Versorgung der Bevölkerung, Personalmangel in Spitälern, den neuen Umgang mit Gastpatienten und seinen Konflikt mit der Ärztekammer. An der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Apotheken will er festhalten.
Morgenglosse

Gesundheitskrise: Wenn Lösungen neue Probleme bringen

Wiens Gesundheitsstadtrat fordert, dass nur mehr Spitalsärztinnen und -ärzte, die Vollzeit angestellt sind, auch eine Wahlarztordination betreiben sollen. Das trifft vor allem Frauen, die sehr viel öfter Teilzeit arbeiten als Männer.