Peter Thiel

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Peter Thiel im »Presse«-Überblick
Palantir-Chef Alex Karp.
Economist

Das Geschäft mit dem Krieg brummt - die Aktie des US-Unternehmens Palantir hebt ab

Der US-Spezialist für Datenanalyse, mitgegründet vom Milliardär Peter Thiel, erzielte zum ersten Mal einen Jahresüberschuss. „Wir wissen nicht, wie wir mit dem Ansturm an Nachfragen umgehen sollen“, sagte Konzernchef Karp. In den globalen Kriegskonflikten würden die Dienstleistungen „aktiv genutzt“.
Diese Maschine wurde entwickelt, um Menschen Gehirnimplantate einzusetzen.
Wissenschaft

280 Millionen Dollar für Elon Musks Gehirnimplantate-Firma Neuralink

Elon Musks Firma Neuralink, die das Gehirn mit Hilfe von Implantaten mit einem Computer verbinden will, hat sich frisches Geld bei Investoren besorgt. Die 280 Millionen Dollar (gut 254 Mio Euro) schwere Finanzierungsrunde sei vom Wagniskapitalgeber Founders Fund des Technologie-Investors Peter Thiel angeführt worden, teilte Neuralink am Montag mit.
Börse

Aktie im Höhenflug: Thiel-Konzern Palantir soll heuer erstmals profitabel sein

Grund für die Prognose seien Kostensenkungen beim Personal sowie der Boom bei künstlicher Intelligenz, teilte das Unternehmen am Montag mit.
Der in Deutschland geborene US-amerikanische Investor Peter Thiel macht kein Hehl aus seinen politischen Interessen.
USA

Thiel, Musk, Bezos: Das Spiel der Mega-Reichen mit der Politik

Statt des Silicon Valley ist plötzlich Washington D. C. interessant: Die Tech-Milliardäre gerieren sich als libertäre Vordenker – und drängen in den USA in die Politik. Was treibt Peter Thiel, Elon Musk und Konsorten an?
Eine münzgroße Sonde wird in das Gehirn eingebaut. An ihr hängen hauchdünne Fäden, die mit einem chirurgischen Roboter verlegt werden. An ihnen sind Elektroden angebracht, die neuronale Signale auffangen können.
Technologie

Elon Musk will in unser Gehirn

Musks Firma Neuralink hat erstmals ihre Hirn-Computer-Schnittstelle einem Menschen eingesetzt. Was ist daran neu? Und was an den Visionen dran?

Der Ex-Kanzler und Pegasus: Hat Sebastian Kurz etwas mit Spionage zu tun?

Im Abschlussbericht des EU-U-Ausschusses zur Spionagesoftware Pegasus wird auch Sebastian Kurz erwähnt. Dass er enge Verbindungen zu Palantir-Gründer Peter Thiel und dem Miterfinder von Pegasus habe, sieht das EU-Parlament sehr kritisch. Der Ex-Kanzler wehrt die Kritik ab. Brüssel-Korrespondent Oliver Grimm erklärt, worum es geht.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.