Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Rajapaksa

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Rajapaksa im »Presse«-Überblick
Das Einlaufen des chinesischen Aufklärungsschiffs Yuan Wang 5 in einem von China kontrollierten Hafen Sri Lankas verärgerte vor allem Indien.
Sri Lanka

Premium Pekings Schulden-Diplomatie

China wurde im Rahmen der Seidenstraße-Initiative zu einem Großgläubiger vieler Schwellen- und Entwicklungsländer. Das bringt auch politische Macht, wie der Fall Sri Lanka zeigt.
Globetrotter

Premium Banges Warten auf eine globale Aufstandswelle

Multikrise. Hohe Lebensmittel- und Energiepreise sowie angespannte Haushaltsfinanzen vermehren weltweit den sozialen Sprengstoff.
Ausnahmezustand

"Hexenjagd" in Sri Lanka: Neue Verhaftungswelle sorgt für Empörung

Der neue Präsident Ranil Wickremesinghe geht mit Härte gegen Regierungsgegner vor. Das Parlament verlängerte den Ausnahmezustand um einen Monat.
Der Präsident soll in Ruhe arbeiten können, sagt die Regierung. Doch die Demonstranten wollen bleiben.
Wirtschaftskrise

Sri Lankas neuer Präsident setzt auf Gewalt: Protestlager gestürmt

Demonstranten hatten den Rückzug des neuen Staatsoberhaupts Ranil Wickremesinghe von der Macht verlangt.
Ein Foto aus Colombo. Dem im Ausland schwer verschuldeten Inselstaat fehlt das Geld, um lebenswichtige Güter wie Treibstoff, Medikamente und Gas zum Kochen zu importieren.
Wirtschaftskrise

Sri Lanka bekommt vorerst keine IWF-Hilfe

Eine Einigung mit dem Internationalen Währungsfonds zur Überwindung der schlimmsten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten ist auf September verschoben worden. Sri Lankas neuer Präsident macht die Proteste im Land dafür verantwortlich.
Die Proteste gehen auch gegen den Interimspräsidenten weiter. „Ranil, go home“, lautet das Motto der Demonstranten in der Hauptstadt Colombo.
Reportage

Premium Sri Lanka: Um ihren Sieg betrogen

Seit April protestiert das Volk in Sri Lanka für eine bessere Zukunft ohne die alte politische Elite. Auf die muss es indes wohl noch eine Weile warten.