Reinhold Lopatka

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Reinhold Lopatka im »Presse«-Überblick
ÖVP-Spitzenkandidat Reinhold Lopatka
EU-Wahlkampf

„Ja hallo, geht‘s noch?“: Lopatka über FPÖ-Plakate empört

Er kenne „keinen einzigen Punkt, bei dem eine Zusammenarbeit mit der FPÖ Sinn machen würde“, sagt der ÖVP-Spitzenkandidat für die EU-Wahl.
ABD0034_20240429 - WIEN - ÖSTERREICH: Spitzenkandidat Reinhold Lopatka im Rahmen der Pressekonferenz der ÖVP "Programm- und Plakat-Präsentation", am Montag, 29. April 2024, in Wien. - FOTO: APA/EVA MANHART
EU-Wahl

Lopatka: EU-Armee wäre „Schwächung“, FPÖ-Plakat ist „der Wahnsinn“

Der ÖVP-Spitzenkandidat schließt eine Zusammenarbeit mit der Partei von Italiens Ministerpräsidentin Meloni im EU-Parlament nicht aus. Dass die FPÖ der EU Kriegstreiberei vorwerfe, sei „eine völlige Verkehrung der Tatsachen“.
Wahlen

ÖVP läutet im Burgenland den Intensivwahlkampf ein

Kanzler Nehammer und EU-Spitzenkandidat Lopatka heben die Bedeutung der EU als Friedensprojekt hervor und warnen vor deren Zerstörung sowie vor der FPÖ. Die europäischen Hauptanliegen der Volkspartei seien mehr Außengrenzschutz und weniger „Überregulierung“.
Harald Vilimsky am 10. Mai 2024 beim FPÖ-Wahlkampfauftakt in Wien.
EU-Wahlkampf

FPÖ-Spitzenkandidat Vilimsky generiert die meisten Klicks

Laut einer Auswertung von BuzzValue für die „Presse“ kann Harald Vilimsky zehnmal mehr Interaktionen generieren als ÖVP-Spitzenkandidat Reinhold Lopatka. Am meisten tut sich überraschend auf Facebook. Das könnte bedeuten, dass man die Jungen weniger erreicht, die sich anderswo tummeln.
Kanzler Karl Nehammer und ÖVP-EU-Kandidat Reinhold Lopatka
EU-Wahl

Lopatka erklärt „den großen Unterschied zur FPÖ“

Der ÖVP-Spitzenkandidat für die EU-Wahl warnt vor der Unterschätzung der Bedeutung des Urnengangs. Und betont: „Wir müssen dafür kämpfen, Interesse zu wecken.“
„Russisches Roulette überlassen wir den Freiheitlichen“: Reinhold Loaptka
EU-Wahlkampf

ÖVP warnt vor der „Öxit-Partei FPÖ“

Zum Start in den EU-Intensivwahlkampf schießt sich die ÖVP einmal mehr auf die Freiheitlichen ein.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.