Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Renate Anderl

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Renate Anderl im »Presse«-Überblick
Martin Bartenstein
Kordikonomy

Premium Wie ging es eigentlich Martin Bartenstein als Superminister?

Martin Kocher ist jetzt Minister für Wirtschaft und Arbeit, aber er ist nicht der erste. Martin Bartenstein war acht Jahre lang „Superminister“. Sogar unter einem roten Bundeskanzler.
Arbeiterkammer

Premium Wie AK-Chefin Anderl ihren Verbleib zum Medienspektakel machte

In einer „persönlichen Erklärung“ kündigte Renate Anderl nicht ihren Rückzug als AK-Präsidentin an, sondern ihre erneute Kandidatur.
Was Sie heute wissen…

Van der Bellen gelobt wieder an – Musk will Trumps Twitter-Verbannung aufheben – ESC-Finale ohne Österreich

Wir starten mit Ihnen in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.
"Nach diesen beiden Rücktritten ist endgültig Game-Over", sagte der stellvertretende SPÖ-Klubobmann Jörg Leichtfried. (Archivbild)
Regierungsumbildung

SPÖ kündigt Neuwahlantrag an, Kritik an Ministeriums-Fusion

Die SPÖ wird bei der nächsten Nationalratssitzung einen Neuwahlantrag einbringen. Die Neos kritisieren die Minister-Besetzungen durch Nehammer, die FPÖ ortet ein "jämmerliches ÖVP-Schauspiel“.
Eine Kundgebung der FPÖ am 1. Mai.
Führungsanspruch

Kickl: "Eine freiheitliche Lokomotive braucht das Land"

Nicht nur die SPÖ: Auch die FPÖ stellt am 1. Mai den Führungsanspruch für ihre Partei. Auch die Neos und die ÖVP melden sich mit politischen Botschaften zu Wort.
"Ich glaub, ich muss es nicht extra betonen, wir, die SPÖ Wien, stehen voll hinter dir": Bürgermeister Michael Ludwig sicherte Pamela Rendi-Wagner seine Unterstützung zu.
Tag der Arbeit

"Ja, wir sind wieder da!": SPÖ stellt am 1. Mai Führungsanspruch

Die Wiener SPÖ hält ihre traditionsreiche Kundgebung heute wieder in voller Präsenz ab. Die FPÖ lädt ins Bierzelt. Die Neos setzen auf das Thema Bildung.