Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

RIA

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema RIA im »Presse«-Überblick
Die ukrainische Post hat eine Briefmarke vom ukrainischen Marineinfanteristen herausgeben, der einem russischen Kriegsschiff den Stinkefinger gezeigt hatte. Das Kriegsschiff hatte damals die Soldaten auf der Insel aufgefordert, ihre Waffen niederzulegen.
Livebericht zum Ukraine-Krieg

Russische Truppen ziehen sich von Schlangeninsel zurück

Die auf der Insel im Schwarzen Meer stationierten Soldaten seien als eine "Geste des guten Willens" abgezogen worden, teilt das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Die strategisch bedeutende Stadt Lyssytschansk wird unterdessen weiterhin heftig umkämpft.
Ukrainische Kriegsgefangene aus Mariupol kommen liegend in Nowoasowsk an.
Ukraine

Premium Was passiert mit Mariupols Verteidigern?

Der Kreml ist an einer schnellen Freilassung der Kriegsgefangenen nicht interessiert. Die russische Propaganda feiert die Einnahme Mariupols als Erfolg der „Entnazifizierung“.
Ein Bild aus Cherson: Russische Soldaten verteilen Güter.
Ukraine-Krieg

Bericht: Russland wollte Großteil der Ukraine kontrollieren

Bisher installierte Russland nur in Cherson eine pro-russische Verwaltung, geplant war dem britischen Verteidigungsministerium zufolge sehr viel mehr.
April 27, 2022, Kharkiv Oblast, Kharkiv Oblast, Ukraine: A damaged school by the Russian bombardment at a village in Kh
Ukraine-Krieg

Tote durch russischen Beschuss in Region Charkiw

In der Nacht auf Donnerstag setzte Russland seine Angriffe auf ukrainische Städte weiter fort. In Charkiw seien mehrere Personen getötet worden. In Cherson wurde eine pro-ukrainische Demonstration durch russische Truppen aufgelöst.
US-Verteidigungsminister Austin (li.) und US-Außenminister Blinken trafen Selenskij in Kiew.
Aufrüstung

Premium USA kämpfen mit Verbündeten für einen „Sieg“ der Ukraine

Im Luftwaffenstützpunkt Ramstein beraten die Nato und ihre Partner über weitere Hilfe für Kiew. UN-Generalsekretär Guterres trifft Putin und informiert sich über Erdogans Vermittlungsbemühungen.
Timothy Snyder (im Bild bei einem Besuch in Wien im Jahr 2019) schont die deutsche Russland-Politik nicht.
Berlin-Briefing

Premium Der zweitgrößte Fehler des 21. Jahrhunderts

Der US-Historiker Timothy Snyder bewertet die deutsche Russland-Politik schonungslos. Seine Einschätzung der Lage könnte auch das österreichische Selbstbild zurecht rücken.