Rolex

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Rolex im »Presse«-Überblick
Der Luxusuhrenhersteller Rolex hat von der französischen Wettbewerbsbehörde eine Geldstrafe in Höhe von 91,6 Millionen Euro erhalten. 
Luxusgüter

Rolex kassiert Millionenstrafe von französischer Wettbewerbsbehörde

Der Schweizer Konzern hat über zehn Jahre lang seinen Distributionspartnern den Verkauf von Uhren übers Internet verboten.
Bucherer verkauft den Angaben zufolge seit über 90 Jahren in seinen Filialen Uhren von Rolex.
Luxusgüter

Rolex übernimmt Uhren- und Schmuckhändler Bucherer

Jörg Bucherer habe wegen fehlender direkter Nachkommen entschieden, sein Unternehmen zu verkaufen. Die Marke werde weiter eigenständig agieren und ihren Namen behalten.
Jörg G. Bucherer im Jahr 2009.
Luxusgüter

Schweizer Uhrenmilliardär Jörg Bucherer gestorben

Jörg G. Bucherer, der eines der exklusivsten Uhren- und Schmuckgeschäfte der Welt führte, ist nur wenige Monate nach der Vereinbarung über den Verkauf des Unternehmens an Rolex gestorben. Er wurde 87 Jahre alt.
Unbehandelter Kaschmirsaphir 13,96 ct aus altem europäischen Hochadel, erzielter Preis 455.000 Euro.
Anzeige

Gefragter Schmuck

Versteigerung. Bei Uhren als auch Juwelen wurden in diesem Jahr Höchstwerte erzielt.
Schwarz Etienne und Damasko, zwei Marken, die bis dato nicht im österreichischen Uhrenhandel erhältlich waren. Zu sehen sind sie jetzt bei der „Die Presse“-SCHAU in Wien.
„Die Presse“-SCHAU…

Eine Stadt im Uhrenfieber

In vier Wochen ist es wieder so weit: „Die Presse“-SCHAU macht Wien zum Hotspot der Uhrenaficionados
Cristiano Ronaldo ist für seine millionenschwere Luxusuhrenkollektion bekannt, nun hat er sich auch geschäftlich im Sektor engagiert.
Luxusgüter

Cristiano Ronaldo investiert in deutsche Uhrenplattform Chrono24

Das Karlsruher Unternehmen ist der größte Online-Marktplatz für Luxusuhren, auch LVMH-Chef Bernard Arnault ist bereits Investor. Wie hoch die Beteiligung Ronaldos ist, wurde nicht verraten.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.