Susanne Kraus-Winkler

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Susanne Kraus-Winkler im »Presse«-Überblick
Die Salzburger Getreidegasse ist wieder gut besucht. Nicht alle Anrainer haben damit eine Freude.
Tourismus

Und, wie halten Sie es mit dem Tourismus vor Ihrer Haustür?

Der heimische Tourismus steuert auf ein Rekordjahr zu. Auch die Zahl der Urlauberbetten kletterte auf ein Rekordniveau. Staatssekretärin Kraus-Winkler will nun jährlich mehr als 10.000 Menschen befragen, wie sie zum Tourismus stehen.
Die Wintersaison ist für den Tourismus erfreulich gestartet. 
Tourismus

Wintertourismus verbucht mehr Nächtigungen zum Saisonstart

Im November gab es 5,15 Millionen Nächtigungen, um 5,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Der punktgenaue Schneefall zum Saisonstart habe die Buchungen um ein Vielfaches angekurbelt, so Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler.
Staatssekretär für Digitales, Florian Tursky (ÖVP), will härter gegen anonyme Kommentare im Netz vorgehen.
Internet

ÖVP nimmt Klarnamen-Pflicht bei Bewertungen ins Visier

Für Gastronomie und Hotellerie sind Bewertungen auf Online-Plattformen essentiell. Nicht nur Touristen entscheiden anhand des Ratings, in welchem Restaurant sie einkehren. Deshalb soll nun härter gegen Fake-Kommentare vorgegangen werden.
Tourismus

Große Vorfreude auf den Winter

Die Stimmung der Touristiker hellt sich auf. Erwartet werden heuer drei Millionen Gäste mehr als im Vorjahr – hauptsächlich aus dem Ausland. Heimische Urlauber warten noch.
Economist Video

Wintertourismus: „Gäste haben den Sparstift angesetzt“

Trotz hoher Inflation und der Kriegswirren in Israel und der Ukraine dürfte der Wintertourismus gut laufen. Im Studio der „Presse“ ist dazu der Tourismusforscher Oliver Fritz vom Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO).
ÖVP-Generalsekretär Christian Stocker.
ÖVP

Nehammers Personal-Credo: Keine Experimente mehr

Die schwarze ÖVP ist wieder da: Was die Kür Reinhold Lopatkas zum EU-Spitzenkandidaten über die Nehammer-Volkspartei erzählt.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.