Taliban

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Taliban im »Presse«-Überblick
Taliban-Sicherheitskräfte in der afghanischen Hauptstadt Kabul (Archivbild)
„Sie haben die Macht“

Russland will Taliban von Terrorliste streichen

Die radikalislamische Gruppierung soll rund dreieinhalb Jahre nach ihrer Rückkehr an die Macht in Kabul künftig nicht mehr als terroristische Organisation gelten. Es gehe darum, die Realitäten vor Ort anzuerkennen, so die Begründung.
Ein Bild von Hibatullah Akhundzada aus dem Jahr 2023.
Afghanistan

Seltener öffentlicher Auftritt von Taliban-Chef zum Zuckerfest

Hibatullah Akhundzada leitete in der größten Moschee Kandahars das Gebet zum Ende des Ramadan.
Symbolbild. Skyline von Berlin
Verfassungsschutz

Islamistische Terrorgefahr in Deutschland so groß wie lange nicht

Die Machtübernahme der islamistischen Taliban in Afghanistan habe die jihadistische Idee insgesamt befördert, warnt der deutsche Verfassungsschutz. Auch der Krieg gegen die Hamas im Gazastreifen trage dazu bei, „dass sich Radikalisierungsspiralen in Gang setzen“.
Ein Bild der Männer.
IS-Ableger

Radikaler als die Taliban: Die Terrorgruppe, die sich zum Anschlag bekennt

Der „Khorasan“-Ableger des Terrornetzwerks Islamischer Staat, der den Anschlag von Moskau verübt haben soll, sieht in Russland einen seiner Hauptgegner. Experten halten diese Splittergruppe für eine der gefährlichsten terroristischen Organistaionen weltweit.
Herbert Fitz nach seiner Ankunft in Doha am Sonntagabend.
Afghanistan

Wie ein österreichischer Rechtsextremist in die Hände der Taliban fiel

Der 84-jährige Österreicher, der am Wochenende aus einem Gefängnis in Afghanistan freikam, wollte beweisen, dass das Land sicher genug sei, um Asylwerber dorthin abzuschieben. Er ist Mitbegründer der 1988 verbotenen Nationaldemokratischen Partei (NDP).
Peter Launsky-Tieffenthal, Ex-Außenamts-Generalsekretär (li.), nahm Herbert Fritz am Flughafen von Doha in Katar in Empfang. 
Afghanistan

Neun Monate Haft bei den Taliban: Rechtsextremist kehrt nach Österreich zurück

Die Bundesregierung hat die Freilassung des 84-Jährigen aus der Haft in Afghanistan unter der Vermittlung Katars erreicht. Die FPÖ hatte ihr davor vorgeworfen, zu wenig dafür zu tun. Einige Parteimitglieder waren sogar selbst nach Kabul gereist.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.