Toto Wolff

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Toto Wolff im »Presse«-Überblick
Ihm ist nicht mehr zum lachen zumute: Toto Wolff ist gezeichnet.
Formel 1

Mercedes-Ernüchterung: Toto Wolff gibt auf

Der Wiener Toto Wolff ist nach dem Flop beim Grand Prix in Japan konsterniert, George Russel wurde Siebenter, Lewis Hamilton Neunter, die Silberpfeile sind nur Vierter der Konstrukteurs-WM. Max Verstappen fahre allen auf und davon. „Wir sind im Niemandsland!“
Lewis Hamilton und Toto Wolff galten bei Mercedes als Erfolgseinheit. 2025 gehen sie getrennter Wege und werden Gegner.
Formel 1

Toto Wolff: „Ich hätte nie im Leben gedacht, dass Hamilton für Ferrari fahren würde“

Der Wiener Toto Wolff, 52, ist über den Abschied von Rekordweltmeister Lewis Hamilton nicht glücklich, akzeptiert jedoch, dass der Brite Ferrari als finale Herausforderung seiner Karriere interpretiert und Mercedes sein Gegner wird. „Er brauchte eine Veränderung. Dass er sie so schnell wollte, hat mich überrascht.“
Red-Bull-Teamchef Christian Horner (l.) und Max Verstappen (M.) stehen in regem Austausch.
Formel 1

Red-Bull-Teamchef Horner: Verstappen bleibt zu „100 Prozent“

In der Zukunftsfrage von Formel-1-Weltmeister Max Verstappen scheint es nach den heftigen Turbulenzen zum Saisonstart beim österreichisch-britischen Rennstall Red Bull eine klare Tendenz zu geben.
Susie Wolff (hier mit ihrem Mann Toto) ist Teil einer vermeintlichen Geheimnisaffäre im Motorsport.
Formel 1

Strafanzeige: Susie Wolff zieht Motorsport-Weltverband „zur Rechenschaft“

Nach dem Wirbel um Ermittlungen wegen angeblichen Geheimnisverrats geht die Chefin der weiblichen Formel-1-Nachwuchsserie, Susie Wolff, juristisch gegen den Motorsport-Weltverband (FIA) vor.
Toto Wolff bleibt für weitere drei Jahre Teamchef des deutschen Formel-1-Rennstalls Mercedes.
Formel 1

Toto Wolff verlängert Vertrag als Mercedes-Teamchef

Der Wiener wird das Team, an dem er 33,3 Prozent der Anteile hält, damit bis Ende 2026 leiten.
Ehepaar Wolff bei einer Filmpremiere am Montag in London.
Formel 1

Ermittlungen gegen Susie und Toto Wolff

Der Weltverband FIA prüft Gerüchte über Geheimnisverrat, Susie Wolff kontert und spricht von „misogynem Verhalten“. Die Rolle der anderen F1-Teamchefs bleibt unklar.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.