UBS

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema UBS im »Presse«-Überblick
Infolge der Übernahme kam der Schweizer Sergio Ermotti zu einer zweiten Amtszeit als Konzernchef der UBS zurück.
Bilanz

UBS: Größere Bank, größeres Risiko

Die UBS verzeichnet durch die Übernahme der Credit Suisse Rekorde. Die Neuaufstellung der Schweizer Aufsicht ist aber noch lang nicht abgeschlossen.
Der Abbau von 3000 Stellen nach der Übernahme von Credit Suisse (CS) durch UBS soll auch nach dem Leistungsprinzip erfolgen. 
Banken

Stellenabbau bei UBS erfolgt auch nach Leistungsprinzip

Es hätten nicht so viele Angestellte Fehler gemacht, sagte UBS-Chef Sergio Ermotti. Das Schwierigste werde sein, Leute zu kündigen, die in keiner Weise für den Untergang der Credit Suisse verantwortlich seien.
Übernahme

UBS will Geld von CS-Abgängen zurück

Hunderte Banker stehen vor Rückzahlungsforderungen der UBS. Die CS bezahlte vorab rund 1,2 Mrd. Franken.
Sergio Ermotti, Chef der Schweizer Großbank UBS.
Schweiz

UBS-Chef zu Übernahme von Credit Suisse: Sind nicht „too big to fail“

Sergio Ermotti trat Befürchtungen entgegen, die UBS könnte eine Bedrohung für die Schweiz sein.
Die UBS will verwaltete Vermögenswerte im Ausmaß von fünf Milliarden Dollar reduzieren.
Banken

UBS nach Verlusten im Sparmodus

Die Notübernahme der Credit Suisse durch die UBS riss die Bank in rote Zahlen. Der Sparstift ist längst angesetzt, gerade bei riskanten Krediten im asiatischen Raum.
Die UBS begibt erstmals seit der Übernahme der Credit Suisse sogenannte Additional-Tier-1-Anleihen.
Banken

UBS platziert erstmals seit Credit-Suisse-Rettung AT1-Anleihen

Die Transaktion ist ein Meilenstein und wird als nächster Schritt zur Markterholung gesehen.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.