Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Universität Salzburg

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Universität Salzburg im »Presse«-Überblick
Der Hintereisferner im Ötztal dient der Arbeitsgruppe Eis und Klima der Universität Innsbruck als Freiluftlabor.
Glaziologie

Das schrumpfende Forschungsfeld

In Deutschland wurde ein großer Gletscher als verschwunden erklärt, generell sind Eisflächen auf dem Rückzug. Was die Frage nach der Zukunft der Gletscherforschung aufwirft.
Sportwissenschaft

Der persönliche Lauftrainer sitzt in der Kleidung

Viele Menschen würden gern laufen – aber scheitern, weil sie nicht in den richtigen Rhythmus finden. Salzburger Forscher entwickeln Laufbekleidung, die per Sensorik Atmung und Schrittfrequenz harmonisiert.
In der Interaktion zwischen Mensch und Maschine lässt sich vieles vorab nicht abschätzen. Darum sind Studien im Anwendungskontext so wichtig.
Digital

Premium "Forschung muss in die Wildnis hinaus"

Die Idee hinter Living Labs ist, neue Technologien vorab dort zu untersuchen, wo sie später eingesetzt werden. Ein Beispiel ist der digitale Coach für Menschen, die in Pension gehen. Die App wird mit Feedback der Betroffenen gestaltet.
Haliemah Mocevic erforscht am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Uni Salzburg Strategien, um Bildungsbenachteiligungen zu beseitigen.
Junge Forschung

Wertgeschätzt lernt es sich besser

Psychologin Haliemah Mocevic fand heraus, welche Faktoren entscheidend sind, damit Schülerinnen und Schüler aus benachteiligten Gruppen ihre Potenziale entfalten können.
Prominente Fürsprecher setzen sich für den Fortbestand der "Wiener Zeitung" ein.
Medien

Prominente Unterstützer für die „Wiener Zeitung“ 

Eine Reihe von prominenten Unterstützern sprach sich am Montag für den Erhalt der „Wiener Zeitung“ aus. Chefredakteur Hämmerle appellierte an das Parlament, den entsprechenden Gesetzesentwurf aufzuhalten.
"Erde brennt"

Alkoholverbot in von Klima-Aktivisten besetztem Hörsaal

Einige der Aktivistinnen und Aktivisten haben die Nacht in den Hörsälen verbracht und wollen auch nicht so schnell wieder gehen. In Innsbruck und Salzburg hat das Rektorat Gespräche mit ihnen angekündigt.