Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Universität Salzburg

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Universität Salzburg im »Presse«-Überblick
Der Hintereisferner im Ötztal dient der Arbeitsgruppe Eis und Klima der Universität Innsbruck als Freiluftlabor.
Glaziologie

Das schrumpfende Forschungsfeld

In Deutschland wurde ein großer Gletscher als verschwunden erklärt, generell sind Eisflächen auf dem Rückzug. Was die Frage nach der Zukunft der Gletscherforschung aufwirft.
Die bunte Vielfalt der Schmetterlinge ergibt sich durch „Strukturfarben“: Der Farbeindruck entsteht nicht durch Pigmente, sondern durch Oberflächenstrukturen.
Bionik

Strahlende Farben mit Nanotechnologie

An der Uni Salzburg kommen Käfer und Schmetterlinge unters Mikroskop, um die Geheimnisse ihrer leuchtenden Prächtigkeit zu entschlüsseln. Feinste Strukturen auf den Flügeln ergeben ein Schillern oder das weißeste Weiß. Die Technik kann Lacke und Solarkraft verbessern.
Sportwissenschaft

Der persönliche Lauftrainer sitzt in der Kleidung

Viele Menschen würden gern laufen – aber scheitern, weil sie nicht in den richtigen Rhythmus finden. Salzburger Forscher entwickeln Laufbekleidung, die per Sensorik Atmung und Schrittfrequenz harmonisiert.
Die bunte und komplexe Welt der Kristalle, Gesteine und Minerale zu erforschen ist Ziel diverser Mineralogie-Ausbildungen.
Mineralogie

Die Analysefähigkeit schulen

Heuer wird das internationale Jahr der Mineralogie begangen. Als eigene Studiendisziplin gibt es dieses Fach allerdings nicht, doch Spezialisten haben gute Job-Aussichten.
Der große Lesesaal der Uni Wien.
"Times"-Ranking

Ranking: Drei österreichische Hochschulen unter Top 200

Die Uni Wien liegt im aktuellen "Times Higher Education Ranking" auf Platz 124, die medizinische Universität Graz auf Rang 168. Auch die Medizin-Uni Wien schafft es unter die besten 200 - sie liegt auf Platz 194.
In der Interaktion zwischen Mensch und Maschine lässt sich vieles vorab nicht abschätzen. Darum sind Studien im Anwendungskontext so wichtig.
Digital

Premium "Forschung muss in die Wildnis hinaus"

Die Idee hinter Living Labs ist, neue Technologien vorab dort zu untersuchen, wo sie später eingesetzt werden. Ein Beispiel ist der digitale Coach für Menschen, die in Pension gehen. Die App wird mit Feedback der Betroffenen gestaltet.