Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Washington Post

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Washington Post im »Presse«-Überblick
Hinweise auf Gewalttat

Leiche von britischem Journalisten im Amazonasgebiet identifiziert

Neben der Leiche des vermissten britischen Reporters konnte auch die eines Indigenen-Experten identifiziert werden. Beide dürfte nach Berichten über illegale Machenschaften im Amazonas offenbar ins Fadenkreuz von Kriminellen gekommen sein.
Jean-Luc Mélenchon (70) ist ein begnadeter Redner mit breitem historisch-kulturellen Wissen, neigt aber zu linksautoritärem Gehabe, Cholerik und Personenkult.
Frankreich

Premium Mélenchon, der linke Spielverderber

Der Linkspopulist Jean-Luc Mélenchon kandidiert bei den heutigen Wahlen in Frankreich nicht persönlich für die Nationalversammlung. Trotzdem war im Wahlkampf fast nur von ihm und seinem Traum, an der Spitze einer linken Mehrheit Premierminister zu werden, die Rede. Ein taktischer Coup de maître des Volkstribuns.
Alles andere als angebracht: die triumphale Geste von Richard Nixon beim Abschied aus dem Weißen Haus am 9. August 1974.
USA

Premium Watergate. Und dann kam Trump

Es ist ein Zufall, dass 50 Jahre nach dem Watergate-Skandal wieder ein Ausschuss das möglicherweise kriminelle Fehlverhalten eines US-Präsidenten untersucht. Ein Vergleich.
LIV Golf

PGA suspendiert Teilnehmer an Saudi-Turnierserie

Jene Golfprofis, die bei der von Saudi-Arabien finanzierten Turnierserie antreten, dürfen nicht mehr auf der PGA Tour spielen. Das betrifft auch Bernd Wiesberger.
Nach Jahren der Isolation im Zuge des Attentats auf Jamal Khashoggi drängt Kronprinz Mohammed bin Salman wieder in den Mittelpunkt.
USA

Premium Bidens Bittgang zum saudischen „Ölprinzen“

Ölkrise treibt US-Präsident in die Arme des geächteten Mohammed bin Salman.
USA

Joe Biden will nun doch Saudi-Arabien besuchen

Vor seiner Wahl hatte der US-Präsident gesagt, dass Saudi-Arabien wegen der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi wie ein "Paria"-Staat behandelt werden sollte.