Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Washington Post

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Washington Post im »Presse«-Überblick
Drohne über Kiew. Die russische Armee setzt Drohnen unter anderem für Angriffe auf die ukrainische Energieinfrastruktur ein. (Archivbild)
Bericht

Will Russland mit Iran Kamikaze-Drohnen produzieren?

Russland hat sich einem Medienbericht zufolge mit dem Iran auf den Bau von Hunderten mit Waffen bestückte Drohnen im eigenen Land geeinigt.
Sonst landet auf der Südwiese des Weißen Hauses "Marine One"-Hubschrauber des Präsidenten. Am Samstag gaben sich hier die Enkelin des US-Präsidenten und ihr Lebensgefährte das Ja-Wort.
Ja-Wort

Joe Bidens Enkelin feiert Hochzeit im Weissen Haus

Zur privater Zeremonie kamen rund 250 Gäste. Es war nach offiziellen Aufzeichnungen die 19. Hochzeit im Weißen Haus - und die erste auf der offenen Südwiese.
Nach Übernahme

Musk fordert bei Twitter Überstunden - sonst droht die Kündigung

Sie müssten bis Donnerstag entscheiden, ob sie "lange Arbeitszeiten mit hoher Intensität" akzeptierten oder eine Abfindung von drei Monatsgehältern annehmen wollten, twitterte Musk.
Getötetes Miliz-Mitglied

Proteste im Iran: Elf Demonstranten droht Todesstrafe

Die Justiz beginnt mit der Umsetzung von drakonischen Strafen. - Zehn Männer und eine Frau seien wegen der Tötung eines Mitglieds der Basij-Milizen während einer Kundgebung angeklagt worden. Aktivisten riefen unterdessen zu Großdemos kommende Woche auf.
Der republikanische Ex-US-Präsident Donald Trump am Wahlabend des 8. November in Mar-a-Lago, Florida.
Der Mediator

Premium Das Ende „trumpiger“ Zeiten scheint nah

Die US-Zwischenwahlen haben überraschende Ergebnisse gebracht. Was meinen die Blätter dort? Die Murdoch-Presse geht auf Distanz zum republikanischen Ex-Präsidenten Donald Trump. Seriöse Blätter hoffen auf mehr Realitätssinn.
Football

NFL und Washington Commanders werden verklagt

Wegen „Absprachen zur Täuschung“ bringt der Generalstaatsanwalt von Washington D.C. eine Klage ein. Es geht um eine angebliche Behinderung von Untersuchungen von Vorwürfen der sexuellen Belästigung und einer „toxischen Arbeitsplatzkultur“.