Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche im »Presse«-Überblick
Komsomolsky-Straße in Moskau
Osteuropa

Russlands Wirtschaft wächst kräftiger als erwartet

Das WIIW hebt seine Prognose für die russische Wirtschaft an. Die östlichen EU-Staaten wachsen deutlich kräftiger als der EU-Schnitt. Doch könnten sie noch kräftiger wachsen, wenn Deutschland nicht bremsen würde.
Elektroautos aus China überschwemmen den europäischen Markt.
Studie

Studie: E-Autos sorgen für mehr Jobs

Europaweit könnten durch Elektroautos fast 120.000 zusätzliche Jobs entstehen. Österreichs Wirtschaft würde um 0,14 Prozent wachsen, so eine Studie des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche.
In der Ukraine konnten Gewinne aufgrund einer Regelung der ukrainischen Nationalbank nicht abfließen und mussten innerhalb des Landes eingesetzt werden.
Wiiw-Bericht

Investoren sind zögerlich im Osten – ein anderer Markt lockt

Unternehmen investieren derzeit verhalten in Osteuropa. Dennoch sind Direktinvestitionen aus dem Ausland 2023 insgesamt gestiegen. Verantwortlich sind dafür zwei Länder. Gleichzeitig werden europäische Investments von einem anderen Markt angezogen.
Über die Turkstream könnte Gazprom noch liefern, wenn die Ukraine 2025 kein russisches Gas mehr nach Europa lässt.
Mehr Wettbewerb

Wie Österreich seine hohen Energiepreise loswerden könnte

Die Teuerung bei Erdgas hält sich in Österreich hartnäckiger als im Rest Europas. Auch Strom kostet viel mehr als 2021. Mehr Wettbewerb und weniger Politik in den Energiekonzernen könnten helfen.
Die Sanktionen gegen Russland haben die Kriegsführung des Landes gegen die Ukraine bisher nur wenig beeinträchtigt, geht aus einem Forschungsprojekt von vier Instituten in Kiel, München und Wien für das deutsche Wirtschaftsministerium hervor.
Konflikte

Russland-Sanktionen sind „wie ein schleichendes Gift“

Verschiedene Wirtschaftsinstitute sehen nur langfristige Auswirkungen der Sanktionen auf die russische Wirtschaft.
Frau auf einem E-Scooter in Moskau. Wo bewegt sich das Land hin?
Russland

Selbst ist der Putin: Braucht Russland den Import aus dem Westen eigentlich noch?

Durch die Isolation muss Russland Waren aus dem Westen immer mehr mit eigener Produktion ersetzen. Wie es dabei vorgeht. Was ein KGB-Freund Putins prophezeit. Und in welchen Bereichen „Made in Russia“ schon so weit ist, dass es dem isolierten Land das Überleben sichert.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.