Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Seit über einem Vierteljahrhundert hält Johann Marihart die Zügel bei Agrana fest in der Hand.
Streit

Aufruhr im Zucker-Imperium Agrana

Statt die Rettung ihrer Zuckerfabrik zu feiern, muss die Agrana harte Vorwürfe parieren. Es geht um „unrealistische“ Prognosen, einen umstrittenen Abgang und die Folgen für die Bilanz.
Für E-Autos und Ladestationen gibt es auch im kommenden Jahr Geld vom Staat.
Förderung

Erneut 5000 Euro für E-Autokauf

Die Regierung verlängert die Fördermaßnahmen für die E-Mobilität. Nur elektrische Lastenfahrräder werden nicht mehr unterstützt.
Als Ingvar Kamprad (s. Bild) 2018starb, übernahmen seine drei Söhne die Herrschaft über das Ikea-Imperium.
Geld

300 Reichste der Schweiz wurden trotz Coronakrise reicher

Den Spitzenplatz belegt erneut die Familie des verstorbenen Ikea-Gründers Ingvar Kamprad. Neu unter den fünf Reichsten ist die Familie Blocher.
Nicht nur die meisten Geschäfte sind geschlossen, auch Museen (hier das Naturhistorische Museum in Wien) und Ausstellungen sind vom Lockdown betroffen.
Interview

„Nach der Öffnung werden wir die Massen auf den Straßen sehen“

Der Wirtschaftspsychologe Erich Kirchler über das Herdenverhalten beim Einkaufen und warum eine gestaffelte Öffnung nach dem Lockdown sinnvoll wäre.
Die Energiewende steht bei nachhaltigen Investments besonders im Fokus.
Finanzen

Nachhaltige Investments: Worauf kommt es an?

Ihr Nischendasein haben nachhaltige Investments längst zurückgelassen, die Renditechancen sind breit gefächert.
Austria's Leading Companies

Wirtschaftspreis: Oberösterreich beweist industrielle Stärke

Wie kaum ein anderes Bundesland wird Oberösterreich von der Industrie bestimmt. Daher kommen bei ALC auch heuer wieder viele Sieger aus diesem Sektor.
Handel

Weihnachtsgeschäft zwischen Angst und Hoffnung

Die Wirtschaft sucht Wege, wie sie das so wichtige Weihnachtsgeschäft retten kann und legt dazu neue Vorschläge vor. Über 8000 Händler haben indes schon um Umsatzersatz angesucht.
Konjunktur

Der Aufschwung kommt – bald

Österreichs Wirtschaft wird heuer stark unter die Räder kommen, doch der Lichtblick ist gar nicht so fern. Schon 2021 wird Österreich wieder wachsen, 2022 noch mehr.
Wirtschaftskrise

Ökonomen warnen vor zu viel staatlicher Corona-Hilfe

Es gab heuer so wenig Insolvenzen, wie lange nicht mehr. Für manche Ökonomen ist das kein Grund zur Freude, sondern zur Sorge. Sie warnen vor Folgen für die heimische Wirtschaft.

Österreich

Kolumnen

International

Geld und Finanzen

  • Geld & Finanzen

    Immobilien: Entwickler UBM verdient mehr

    Das Hotel-Pachtgeschäft ist aber unter Druck.
  • Kryptowährungen

    Bitcoin schreckt Anleger mit heftiger Korrektur

    Als Anlass gelten Gerüchte um eine schärfere Regulierung in den USA. Nach den extrem steilen Anstiegen der vergangenen Wochen war eine Korrektur aber überfällig. Bitcoin-Jünger sehen sich langfristig auf der Gewinnerseite.
  • Interview

    Aigner: „Das Wirtschaftssystem lief aus dem Ruder“

    Die Coronapandemie verdeutliche einmal mehr, weshalb am  nachhaltigen Wirtschaften kein Weg vorbeiführt, sagt Dieter Aigner, Ko-Geschäftsführer der Raiffeisen KAG. Dabei reiche es längst nicht mehr aus, nur den Umweltaspekt zu berücksichtigen.
  • Green Bonds

    Die grüne Finanzwelle rollt

    Das Pariser Klimaabkommen legte den Grundstein für die Finanzindustrie, sich aktiv an der Rettung des Planeten zu beteiligen. Seither arbeitet die Branche daran, das Kapital (der Kunden) in grüne Bahnen zu lenken.
  • Hilfspakete

    Aus der Pandemie in die grüne Wende

    Europa will Hunderte Milliarden aus den Coronahilfspaketen in den Aufbau einer umweltfreundlicheren Wirtschaft pumpen. Auch Investoren, Banken und Unternehmen springen reihenweise auf den grünen Zug auf. Aber meinen sie es ernst?
  • Investment

    Gold wird seinen Glanz nicht so schnell verlieren

    Schier seit Menschengedenken gilt das Edelmetall als sicherer Hafen in turbulenten Zeiten. Das hat sich auch seit Beginn der Coronazeit gezeigt. Dem Goldpreis dürften künftig aber noch andere Momente zugutekommen. Den Goldkonzernen ebenso.