Lange Jahre konnte Gazprom nichts falsch machen. Das Geschäft mit Europa lief wie von selbst. Aber das ist vorbei.
Energie

Gazprom in Nöten: Wie Wladimir Putin Russlands alte „Cash Cow“ opfert

Mit dem Krieg hat der russische Gasriese Europa als seinen besten Kunden verloren. Die Exporte nach China werden das noch lange nicht aufwiegen. Statt Milliardengewinnen drohen nun Rekordverluste.
Der Besitzer von Pepco, Poundland und Dealz ist in Warschau gelistet und betreibt mehr als 4800 Filialen in verschiedenen Ländern.
Diskonter

Pepco meldet in Österreich Insolvenz an: 680 Jobs betroffen

Das Diskontunternehmen Pepco soll sich demnächst aus Österreich zurückziehen. 73 Filialen sind betroffen.
Die Immobiliengruppe Signa ist offenbar schon ein Jahr vor der Insolvenz knapp bei Kasse gewesen. 
Bericht

Benkos Signa war schon 2022 knapp bei Kasse

Der Vorstand der Signa-Gesellschaften Prime und Development soll sich bereits Ende 2022 um die Stundung der Dividendenzahlungen an Investoren bemüht haben. Milliardär Klaus-Michael Kühne und die deutsche RAG-Stiftung hätten dies abgelehnt und – ebenso wie die Signa-Führungsriege – noch Millionen kassiert.
Das Gebäude der Österreichischen Nationalbank (OeNB).
Statistik

Eingefrorenes russisches Vermögen in Österreich um 500 Millionen Euro geschrumpft

Das in Österreich eingefrorene russische Vermögen ging seit Ende 2022 um ein Viertel zurück. Die Die Nationalbank gibt zwei interessante Details dazu nicht preis.
Das rasante Wachstum der chinesischen Firmen Temu und Shein sorgt inzwischen für Engpässe im weltweiten Lufttransport.
Logistik

5000 Tonnen pro Tag: Billig-Ware von Temu und Shein verstopft globalen Lufttransport

Die chinesischen Online-Händler buchen enorme Luftfracht-Kapazitäten. Shein und Temu versenden zusammen 600.000 Pakete täglich nach Amerika, in Deutschland wird die Zahl auf rund 400.000 geschätzt. Das hat gravierende Folgen für die Luftfracht.

Mein Geld

Österreich

Kolumnen

International

Geld und Finanzen


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.