Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige

Flughafen Wien und die AUA: Es geht nicht nur um 20.000 Arbeitsplätze

Optimale Flugverbindungen sind ein herausragender Standortfaktor für international tätige Unternehmen. Der Neustart des Flugverkehrs in Wien wird spannend.
Anzeige

Covid-19-Krise: Aktuelles vom globalen Transportmarkt

Stefan Krauter, CEO von cargo-partner, über die Auswirkungen von Covid-19 auf die Transportmärkte und wie Unternehmen derzeit gut beraten sind.
Anzeige

Veränderungen am Transportmarkt durch Covid-19

Im Covid-19-Umfeld steht die globale Logistik vor zahlreichen Herausforderungen. Eine Bestandsaufnahme, wie der Transportmarkt in Anbetracht der aktuellen Hindernisse funktioniert.
Anzeige

Schockwelle in der Supply-Chain von China nach Europa

Derzeit geht eine wahre Schockwelle durch den Luftfrachtmarkt. 70 Prozent des Frachtangebotes ist verloren gegangen. Mit der „Iron Silk Road“ durch Sibirien ist eine Alternative zu Luft- und Seefracht dazugekommen
Anzeige

Der neue Luftfrachtmarkt mit China

COVID-19 hält auch die Frachtwirtschaft in Atem. Besonders die Luftfracht ist derzeit nicht wirklich berechenbar. Wer dringend Ware braucht, sollte auch alternative Wege gehen. Etwa die Schienenverbindung von China nach Europa.
Anzeige

Auswirkungen von
Covid-19 auf „die gute alte Seefracht“

Durch Covid-19 ist bei der Seefracht die nächsten sechs bis zwölf Monate keine Normalisierung zu erwarten. Was im Frachtverkehr mit China derzeit empfehlenswert ist.
Anzeige

Moderne Lagerlogistik in Zeiten von Covid-19

Industrie 4.0 und Globalisierung gehören die Zukunft. Durch Covid-19 müssen jedoch die damit verbundenen Risiken neu bewertet werden. Die Zeit ist günstig, die komplette Supply Chain neu zu überdenken.
Anzeige

Industrie 4.0 und der „Informations-Logistiker“

Industrie 4.0 verbindet die Teilnehmer der Supply Chain digital in der Beschaffung und Distribution zu einem Netzwerk von Kernkompetenzen. Beschaffung ist das komplexere Thema, konzentrieren wir uns in Covid-19-Zeiten darauf.