Das Park Hyatt soll zusammen mit anderen Luxusimmobilien verkauft werden. Eine Milliarde Euro soll das Paket wert sein.
Signa

Verträge decken René Benkos Macht auf

Ein Bericht des Insolvenzverwalters legt offen, wie stark René Benko im Unternehmen involviert war. Die Gläubiger fordern 6,3 Mrd. Euro von Signas wichtigster Firma.

Economist Videos

Kfz-Industrie

Grazer AVL streicht bis Jahresende 200 Jobs

70 Personen werden gekündigt, 130 weitere Arbeitsplätze sollen beim steirischen Technologiekonzern nicht nachbesetzt werden.
Der Höhenflug der Kryptowährung Bitcoin geht weiter.
Kryptowährungen

Bitcoin-Kurs steigt auf über 57.000 Dollar

Damit klettert der Kurs der bekanntesten Kryptowährung auf den höchsten Stand seit Ende 2021.
Die hohen Kosten für Energie sorgten 2022 auch für ein hohes Handelsbilanzdefizit.
Außenhandel

Österreich schüttelt die Energiekrise ab – vorerst

Die heimische Handelsbilanz hat sich nach dem Energieschock von 2022 wieder gefangen. Heuer und 2025 sinkt die preisliche Wettbewerbsfähigkeit im Export aber wieder. Zudem gibt es ein neues Risiko für die heimische Wirtschaft.
Der Ex-Signa-Manager Timo Herzberg hat noch rund 61.300 Euro bei Signa Prime als Lohn offen.
Liste

Ex-Signa-Manager stellte noch Lohnforderung

Die größten Forderungen an die insolvente Signa Prime stellen Signa-Firmen selbst. Auch Banken und Versicherer wollen ihr Geld wiedersehen. Einer Bank wurden ihre Forderungen bisher nicht anerkannt. Und eine Spur führt nach Dubai. Alle wichtigen Zahlen und Namen.
  • Economist-Insider

    Investieren für die Kinder

    US-Broker vermelden einen starken Anstieg an sogenannten Custodial Accounts. Immer mehr Eltern eröffnen solche Treuhandkontos für ihre Kinder, die bei Erreichen der Volljährigkeit automatisch in deren Besitz übergehen. Auch steuerlich haben die Depots im Namen der Kinder Vorteile.

Mein Geld

Österreich

Kolumnen

  • Kordikonomy

    Kleine Bahn, großer Streit mit Ungarn

    Die Raaberbahn verbindet nicht nur Ostösterreich mit Ungarn, sie gilt auch als außenpolitisch verbindend. Doch seit Jahren wird um Geld gestritten, jetzt ist die Sache zwischen Österreich und Ungarn endgültig eskaliert.
  • Die Bilanz

    Die unsichtbare Schuldenkatastrophe

    Österreich droht wie anderen Euroländern ohne Gegenmaßnahmen mittelfristig ein gewaltiger, derzeit noch nicht sichtbarer Schuldenberg. Das Desaster lässt sich allerdings verhindern – wenn man wirklich will.

International

Geld und Finanzen

  • Händler an der New York Stock Exchange (NYSE).
    Aktien

    Warum Prognosen von Analysten oft einem Ratespiel gleichen

    Die Rallye an den Börsen lässt die Experten wieder einmal schlecht aussehen. Sie revidieren ihre Jahresprognosen, dabei liegt das Problem in der Aufgabenstellung: Derartig kurzfristige Prognosen sind nutzlos.
  • MicroStrategy-Gründer Michael Saylor hat schon wieder 3000 Bitcoin gekauft.
    Bitcoin

    Jetzt nähert sich Bitcoin seinem Rekordhoch

    Ein Bitcoin-Großbesitzer, auch genannt Bitcoin-Wal, hat wieder groß zugekauft. Auch die Nachfrage nach den neuen Fondsprodukten in den USA ist hoch wie nie. Was steckt hinter dem Run auf die älteste Kryptowährung.
  • Banken

    Oberbank will Dividende deutlich erhöhen

    Grund für die höhere Dividende sei das gute erwartete Ergebnis. Für 2023 rechnet die Oberbank mit einem Konzernergebnis vor Steuern zwischen 460 und 480 Millionen Euro.
  • Buy or Sell

    Die Allianz belohnt ihre Aktionäre

    Der Versicherungsriese hat im Vorjahr sehr gut verdient. Für die meisten Analysten ist die Aktie ein Kauf.
  • Autoleasing

    Geben die Restwerte dem E-Auto den Rest?

    Nach der Knappheit sind Elektroautos wieder bestens verfügbar – doch die Kundschaft ziert sich. Besonders im Leasing sind fallende Restwerte zu einem Problem geworden. Wie kam es dazu – und wird’s wieder besser?
  • Spesen

    In welchen Urlaubsländern das Geldabheben richtig teuer wird

    Die Zusatzkosten beim Gebrauch der Bankomat- oder Kreditkarte im Ausland können die Urlaubsfreude schmälern und manchmal überhaupt verderben. In einem Land zahlt man sogar knapp 15 Prozent je Behebung. Was soll man daher für die Urlaubsplanung beachten – und wo ist der Euro heuer am meisten wert?          

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.