Auszeichnung

Wir suchen die besten Familienbetriebe

Die Kür der besten Familienbetriebe ist im Mai ein wirtschaftlicher Fixpunkt.
Die Kür der besten Familienbetriebe ist im Mai ein wirtschaftlicher Fixpunkt.Günther Peroutka/ „Die Presse“
  • Drucken

Österreichs Wirtschaft wird von Familienunternehmen geprägt. Die besten rückt die „Presse“ ins Scheinwerferlicht. Melden Sie Ihren Betrieb für diese Top-Auszeichnung an.

Familienunternehmen sind die Leistungsträger der Wirtschaft. Sie sind verlässliche Arbeitgeber und mit ihrem unternehmerischen Mut und ihren Visionen unverzichtbar für den Wirtschaftsstandort Österreich. Wie bunt und erfolgreich die Unternehmenslandschaft dabei ist, zeigt sich alljährlich bei der Auszeichnung der besten Familienbetriebe. Bereits zum 24. Mal wird dieser renommierte Wettbewerb um die Besten der Besten im Land veranstaltet - und zwar von der „Presse“ gemeinsam mit dem Bankhaus Spängler, der BDO und der Österreichischen Notariatskammer.

Wenn Sie ein erfolgreiches Familienunternehmen leiten, laden wir Sie herzlich ein, Ihr Unternehmen Online auf die presse.com/fam24 anzumelden. Bis 28. März ist der Anmeldekanal offen. Die Teilnahme ist kostenfrei und dauert, wenn Sie die Jahresumsätze und Beschäftigtenzahl der vergangenen drei Jahre parat haben, nur wenige Minuten. Mitmachen kann jedes in Österreich ansässige Familienunternehmen - ohne Einschränkung von Größe und Branche. Alle Einreichungen werden vertraulich behandelt.


 

Harte und weiche Fakten

Eine namhafte Fachjury sichtet alle Einreichungen und bewertet sie in einem zweistufigen Verfahren. Dabei geht es einerseits um die Zahlenperformance, bei der es um den Nachweis geht, ein gesundes, finanziell gut aufgestelltes Unternehmen zu sein. Andererseits fließen in die Bewertung auch viele Softfacts ein - wie beispielsweise wie abgesichert ein Familienunternehmen auch vom Führungskreis her aufgestellt ist.

Auch wird von der Fachjury die Zukunftsfähigkeit des Betriebs beurteilt, indem das Geschäftsmodell begutachtet wird und Bezug auf die jeweilige Branche genommen wird in dem das Unternehmen tätig ist. Natürlich geht es in der Diskussion auch um die Nachfolgethematik, mögliche Nachfolgeplanung und das Zusammenwirken der Generationen.

Neun Sieger

Für jedes Bundesland werden aus allen Einreichern eine Handvoll Finalisten ermittelt. Aus dieser Short List geht in einer weiteren Begutachtungsrunde schließlich der Bundeslandsieger hervor. Als Finalentscheidung wird von der Fachjury unter allen neun Bundeslandsiegern ein primus inter pares gekürt - der Österreichsieger.

Die besten Familienunternehmen werden traditionell im Mai in Wien bei einer exklusiven Gala ausgezeichnet und in einer „Presse“-Sonderausgabe gewürdigt.


 


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.