Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
  Was Sie heute wissen sollten

Kurz will sich "nicht mehr auf die EU verlassen“ - Gastronomie ist enttäuscht von der Regierung - USA planen Sanktionen gegen Russland

Wir starten mit Ihnen live in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.
Medienwirksam ließ sich der ungarische Premier impfen
Corona-Politik

Premium Viktor Orbáns Nadelstich gegen die EU

Medienwirksam setzt der ungarische Premier im Kampf gegen Corona auf Vakzine aus China und Russland – dabei schöpft Budapest sein EU-Impfstoffkontingent nicht vollständig aus.
Modellregion

Premium Das Ländle als Vorkoster: Öffnung ab 15. März

In Vorarlberg sollen die Lokale in zwei Wochen aufsperren, im Rest des Landes Ende März. Die Kultur und der Tourismus müssen auf den April hoffen.
Der Kanzler will bei der Impfung weniger von Brüssel abhängig sein.
Impfdosen

Kurz will sich bei Impfstoffen "nicht mehr auf EU verlassen"

Die EMA sei zu langsam, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz vor seiner Israel-Reise. Den Bedarf für Österreich schätzt er auf 30 Millionen Dosen.
Morgenglosse

Europas Impferfolg ist auch eine Frage des Preises

Für ärmere EU-Staaten sind die Kosten der Immunisierung ihrer Bürger essenziell. Ihre Gesundheitssysteme sind zu schwach, um dem brutalen Ansturm der neuen Mutanten standzuhalten.
New York Governor Andrew Cuomo is kissed by his girlfriend Sandra Lee after voting in the New York Democratic primary election at the Presbyterian Church in Mt. Cisco
Vorwürfe sexueller Belästigung

Premium Tage des Zorns in New York

Gerade war Gouverneur Andrew Cuomo noch Covid-Krisenmanager und Hoffnungsträger. Jetzt hagelt es Kritik. Von vertuschten Todesfällen ist die Rede – und von sexueller Belästigung.
Vereinte Nationen

Premium Gegenwind für UN-Chef Guterres

Generalsekretär Guterres strebt eine zweite Amtszeit an. Viele Erwartungen hat er nicht erfüllt. Eine junge Mitarbeiterin will die Organisation mit ihrer Kandidatur aufrütteln.

Aus den Ressorts

Präsident Xi Jinping will Innovationen und neue Technologien forcieren.
Zertifikate

Premium Was Chinas Technik kann

China hegt große Pläne für den Schritt in eine hochmoderne Welt. Davon profitiert vor allem der Technologiesektor.
Die Sonne wird unweigerlich immer heißer, während sie ihren Wasserstoffvorrat verbrennt.
Astrobiologie

Premium In einer Milliarde Jahren geht der Sauerstoff aus

Die Erdatmosphäre war nicht immer wie heute – und wird auch nicht so bleiben. Daran sollte denken, wer nach außerirdischem Leben sucht.
Keine Abkürzunung zum Parkplatz erlaubt.
Rechtspanorama

Premium Skifahrer darf keine Abkürzung zum Parkplatz nehmen

Mann klagte den Betreiber einer Piste vergeblich auf Schadenersatz.
Archivbild vom 22. Jänner 2021, als Nicholas Sarkozy das Fußball-Match von Paris St. Germain gegen Montpellier im Prinzenpark-Stadion beobachtete.
Frankreich

Premium Die verhängnisvollen Freundschaften Sarkozys

Eine Einflussnahme zu viel: Die Comeback-Pläne des Ex-Präsidenten sind nach seiner Verurteilung zu drei Jahren Haft geplatzt - auch wenn er das Gefängnis wohl nicht von innen sehen wird.

Magazin

Über Jahre blieb der Onlinehandel in einer Nische. Heute ist das anders.
Zeichen der Zeit

Premium Homo lockdowniensis – der Unbekannte

Seuchen mögen verschwinden – aber damit nicht unbedingt die Veränderungen, die sie bewirkt haben. Es ist keineswegs gesagt, dass die Konsumenten in die Restaurants, Kinos und Läden zurückströmen, wenn die Krise vorbei ist.

Meinung

Leitartikel

Premium Die virologisch-ideologischen Brüche der Coronapandemie

In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod? Möglich. Im Fall der Coronapandemie ist der Mittelweg allerdings alternativlos.
Black Monday

Premium Elon Musk wurde ärmer: Kein Grund zur Sorge

Bei Technologiewerten findet derzeit eine Korrektur statt, während Gamestop wieder steigt. Das Platzen einer Blase ist das längst nicht.
Gastkommentar

Premium Die WM der 6500 Toten

Der große Fußballbewerb findet 2022 im Sklavenhalterstaat statt. Wo bleiben die Proteste des offiziellen Österreich?

Service

Kann Bitcoin eigentlich scheitern?
Studie

Premium Warum Bitcoin auch noch scheitern könnte

Wahrscheinlich ist, dass sich Bitcoin als ein Vermögenswert neben Aktien und Gold etabliert. Doch auch Extremszenarien sind denkbar.
Ingrid Kelly setzt sich für Technologie-Transfer zwischen Forschung und Wirtschaft ein. Es brauche mehr Hybride zwischen beiden Welten, sagt sie.
Österreich

Premium Wie Unis erfolgreich Firmen gründen

Die erfolgreichsten Konzerne der Welt wurden an Universitäten gegründet. Vor allem die USA verstehen es, mittels Gründerhilfen ihre Forschung zu kommerzialisieren. Das soll nun auch in Österreich klappen.

"Die Presse" - Der Shop