WienNational bis 10 Mio. Euro

1. Platz: Open Force GesmbH

Open Force / Wien / 15.09.2015
Die OpenForce-Gründer und Geschäftsführer Otto Meinhart (l.) und Gerhard Hipfinger.(c) www.weissphotography.at

Open Force ist Experte für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

Das Software Beratungs- und Projekthaus Open Force bietet maßgeschneiderte Lösungen für die Java und Scala Plattform mit modernen und leicht bedienbaren Oberflächen für Cloud- und mobile Anwendungen.
2002 wurde das Unternehmen gegründet und feierte im vergangenen Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Die beiden jeweils Hälfteeigentümer und Geschäftsführer Otto Meinhart und Gerhard Hipfinger erkannten früh die Vorteile von Open Source. Aus dem Zwei-Personen-Unternehmen für Open-Source-Lösungen entwickelte sich ein mittelständisches Unternehmen mit heute rund 30 Mitarbeitern, das Softwareprojekte für Topkunden umsetzt.

Kunden als Teil des Teams gesehen

„Wir sehen unsere Kunden als Teil des Teams und entwickeln uns mit den Kunden weiter“, sagt Gerhard Hipfinger. „Wir erkennen die wahren Bedürfnisse hinter den Projektanfragen und leiten daraus innovative Softwareprodukte ab.“ Er bezeichnet das Unternehmen als jung genug, um innovativ zu sein, aber auch als alt genug, um aus den Erfahrungen gelernt zu haben. „Unser Team zeichnet sich durch Hilfsbereitschaft und Beharrlichkeit aus. Wir pflegen eine offene Unternehmenskultur.“
2017 erwirtschaftete Open Force rund 3,5 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr reifte Open Force zu einem agilen Unternehmen auf allen Ebenen. „Wir haben ein neues Organisationsmodell eingeführt und unser Unternehmen auf stabile agile Beine gestellt. Außerdem haben wir Recruiting zur Marketingsache gemacht und mit Open Devs einen innovativen Weg gefunden um Bewerber anzusprechen“, sagt der Geschäftsführer. „Wir arbeiten natürlich weiterhin an uns. Wir wollen uns als Unternehmen genauer auf dem Markt positionieren.“
Aber auch schon in den letzten Jahren hat Open Force einige wichtige Schritte gesetzt, die dazu geführt haben, dass man heute die Früchte für die harte Arbeit erntet. Als einen der echten Meilensteine des Unternehmens kann auf jeden Fall der erste Millionenauftrag im Jahr 2008 bezeichnet werden.
Auch 2014 war ein wichtiges Jahr, mit der Umorientierung der Gründer zum strategischen Unternehmer.

Nicht stehen bleiben

Den beiden Geschäftsführern ist bewusst, dass die Konkurrenz nicht schläft. Im Zeitalter der Digitalisierung ist es für ein Unternehmen wie Open Force umso wichtiger, weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber zu bleiben und ständig neue Kollegen zu gewinnen.

 

Mehr erfahren

Piano Position 2