Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige

Welterfolg mit disruptiven Technologien

Andreas Hofer, CEO Zeman Bauelemente ProduktionsgesmbH.
Andreas Hofer, CEO Zeman Bauelemente ProduktionsgesmbH.Fotoatelier BICHL
  • Drucken

Herz & Hirn. Maßgeschneiderte High-Tech-Automatisierungslösungen aus dem Hause Zeman – wie der kompakte robotergestützte Steel Beam Assembler (SBA) für Stahlbaukunden – gelten seit 2009 als unverzichtbares Nonplusultra in Smart Factories weltweit.

Bei Zeman sprühen die Funken: Jene der smarten SBA-Schweißroboter und jene, die neue Ideen zünden und Leuchtfeuer des Erfolgs entfachen.

Pioneers of Zeman

Mit dem erstmaligen Einsatz von Robotern in der Stahlträgerfertigung war Zeman im Jahr 1995 seiner Zeit voraus. Der frühe Fokus auf revolutionäre Robotiklösungen, die mit maximaler Präzision mehr in weniger Zeit schaffen, gewann aber zunehmend an Marktakzeptanz.

Einst knifflige Schweißarbeiten – „dirty, difficult, dangerous“ nach damaligem Verständnis für 3D – konnten dank der disruptiven Technologie smarter, sicherer und schneller erledigt werden. Jede SBA-Anlage ist eine einzigartige Kundenlösung, mit der per Mausklick über die Pro-FIT Software alle 3D Plandaten auch bei einer Losgröße 1 mit 100 % Perfektion verarbeitet werden. Diese verlässliche Qualität, gepaart mit langjähriger Erfahrung im Stahlbau führte die Pioneers of Zeman an die Spitze des Weltmarktes.

Best Value trotz Krise

Dem stabilen Familienunternehmen kam das über Jahre erarbeitete Vertrauen als Innovations- und Technologieführer in der Krise zugute. Dennoch: Lockdowns verursachten zahlreiche Betriebsstörungen. Reisebeschränkungen erforderten beim Export logistische Meisterleistungen. Vor Ort verlangte die Einzelquarantäne den Installationsteams alles ab. Es siegte die Überzeugung, mit den sicher coolsten Industrierobotern zu arbeiten. Man zog an einem Strang, um bei jedem Kunden das Beste zu geben. Die jüngste Auszeichnung als „Champion in Hidden Markets“ und ein exzellentes Geschäftsjahr 2020 spornten zum Durchhalten an. Neue Netzwerkverbindungen mit lokalen Fachfirmen wurden geknüpft und die Basis für künftige Kooperationen geschaffen.

„Business as usual“ statt Kurzarbeit hieß es im Werk in Scheifling. Die Mannschaft wurde sogar vergrößert, um fachübergreifendes Cross-Mentoring zu fördern und stärken. „Unsere Young Leaders sind begeistert vom Erfahrungsaustausch mit den Routiniers im Stahl- und Maschinenbau. Neue Projekte spornen nämlich alle an, gemeinsam zukunftssichere High-Tech-Lösungen zu entwickeln, um die Stahlträgerproduktion für Kunden noch einfacher und effizienter zu machen. Um das zu erreichen, verknüpfen wir analoges Wissen mit der digitalen Welt unserer Pro-FIT Software, dem Herz und Hirn jeder SBA-Anlage. Schließlich bauen wir unsere Roboter für die Menschen, die sie morgen bedienen“, so CEO Andreas Hofer.

Qualität & Kreativität

Der kompromisslose Qualitätsanspruch beginnt bereits bei der gemeinsamen Ideenfindung mit dem Kunden, die im individuellen Design, der Entwicklung und Umsetzung innovativer Lösungen mündet – frei nach dem Motto „Share Ideas. Dare Innovation.“

So ist jede SBA-Anlage ein Bestseller „Made in Austria“. Stahlträger, die damit gefertigt werden, sorgen in Bauten weltweit für Stabilität und Sicherheit. Um das zu gewährleisten, kauft Zeman hochwertige Komponenten in Österreich und Europa, produziert im steirischen Scheifling und arbeitet mit erfahrenen Partnern, die termintreue Lieferungen garantieren. Das überzeugt Kunden und schafft Vertrauen, vor allem in turbulenten Zeiten.

Letztere gaben Anlass, die Effizienz der internen Abläufe, Wertschöpfungs- und Lieferketten zu überprüfen und für die Zukunft noch besser zu gestalten und abzusichern.

Innovative Ideen finden sich auch im Marketing. Für den Dreh der Videoserie „Rise of the PeddiAssembler“ schlüpfte der CEO in die Rolle eines bekannten Filmhelden – mit „fun at work“ für alle Beteiligten.

Umdenken

Die disruptiven Technologien aus dem Hause Zeman sind der Beweis für eine gelungene digitale Transformation. Sie beheben den weltweiten Mangel an hochqualifizierten Schweißern, während sie den technisch versierten Fachkräften von morgen neue Karrierechancen in einem sauberen und sicheren Arbeitsumfeld bieten. Nur eine Person bedient den Joystick des Steel Beam Assembler. Der benötigt auch weniger Material, produziert weniger Abfall und hinterlässt einen kleinen CO2-Fußabdruck. Seine Robotikteile bestehen aus unzerstörbaren Gußteilen. Langlebig und recyclebar – wie der Öko-Baustoff Stahl – versprüht jede SBA-Anlage den Zeman-Pioniergeist und die Zuversicht, die moderne Kreislaufwirtschaft aktiv mitgestalten zu können.

Mehr Informationen unter: www.zebau.com