Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Sonderpreis Integration von Menschen mit Behinderung

Bei ALC gibt es abseits des zahlenbezogenen Wettbewerbs einen Sonderpreis Inklusion. Dieser wird an ein Unternehmen vergeben, das sich beispielgebend hervortut bei der Integration von Menschen mit Behinderung in das und in dem beruflichen Leben. Der Preis wird gemeinsam mit Zero Project vergeben.

Kriterien für die Bewertung sind: Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen (MmB) vornehmlich im ersten Arbeitsmarkt; Entwicklung und Umsetzung mit Herz und Engagement; Nachhaltigkeit und Kontinuität der Integration von MmB; Vorbildwirkung für andere Unternehmen.

Die Evaluierung des Landessiegers erfolgte durch eine namhafte Fachjury. In Tirol erging der Award an das Massagefachinstitut Die Quelle in Lienz. Begründung der Jury:

Der kleine Betrieb mit sieben Angestellten beschäftigt eine Masseurin mit Sehbeeinträchtigung und eine Mitarbeiterin mit Down-Syndrom. Das hohe Einfühlungsvermögen der sehbeeinträchtigten Mitarbeiterin wird in der Massage genützt und von den Kunden geschätzt. Das fröhliche Wesen der Mitarbeiterin mit Down-Syndrom wirkt sich spürbar auf die Kundenzufriedenheit und das Betriebsklima aus. Als besonders positiv hebt die Jury hervor, dass qualifizierte Beschäftigungsverhältnisse angeboten werden, bei denen die Personen entsprechend ihrer speziellen Fähigkeiten eingesetzt werden, und dass diese durch die Firmeneigentümerin systematisch weiterentwickelt werden.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.11.2021)