Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Im Gespräch mit den Expert:innen des Landes

Nachgefragt bei Oberbank-Chef, Franz Gasselsberger: "Ich wundere mich über die Geduld der Anleger"

Franz Gasselsberger und Anna Wallner beim Podcast-Gespräch.
Franz Gasselsberger und Anna Wallner beim Podcast-Gespräch.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Franz Gasselsberger, Generaldirektor der Oberbank, über Veränderungen im Bankgeschäft, Anleger, die sich zu wenig um ihr Vermögen kümmern und das Corona-Management seines Bundeslandes und der Bundesregierung.

Franz Gasselsberger ist seit fast 40 Jahren in und für die Oberbank tätig,  seit 2005 ist er Generaldirektor der Regionalbank. Im Interview spricht er über Zinsen, die gegen Null gehen, zu geduldige Anleger und die Tatsache, dass von gut 100.000 Kundenkontakten pro Tag, die die Oberbank heute hat, nur mehr 3000 wirklich in der Filiale stattfinden. Gasselsberger scheut sich nicht, Kritik zu äußern zum Beispiel am Pandemiemanagement von Land und Bund und den Impfverweigerern in seinem Heimatbundesland.

Kooperationshinweis

Die Oberbank AG unterstützt die redaktionell unabhängig produzierte Reihe "Leitbetriebe - Transformation" in der "Presse". Im Rahmen dieser Reihe ist auch das Interview mit Oberbank-Generaldirektor Gasselsberger entstanden. Das Interview führt Anna Wallner.

Mehr Podcasts der „Presse“ unter DiePresse.com/Podcast

Schnitt: Georg Gfrerer/Audiofunnel