Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Energie

Nachhaltige Zukunft gemeinsam gestalten

Oliver Stärz, Geschäftsführer FREGES GmbH, Leonhard Schitter, CEO der Salzburg AG, Christoph Winter, Projektleiter Salzburg AG (v. l. n. r.).
Oliver Stärz, Geschäftsführer FREGES GmbH, Leonhard Schitter, CEO der Salzburg AG, Christoph Winter, Projektleiter Salzburg AG (v. l. n. r.).(c) beigestellt
  • Drucken

Investing Green. Grünes Investment in eine nachhaltige Zukunft punktet.

Um die Energiewende weiter voranzutreiben und den Ausbau der Erneuerbaren zu fördern, bedarf es neben innovativer Technologie auch einer entsprechenden Finanzierung. Die Finanzierungsform des Crowdinvestings gewinnt gerade auch im Zusammenhang mit der Errichtung von Kleinwasserkraftwerken, PV- oder Windkraftanlagen immer mehr an Bedeutung.

Um die steigende Nachfrage nach ökologischen und regionalen Investitionsmöglichkeiten zu bedienen, hat die Salzburg AG gemeinsam mit dem Crowdfunding-Pionier CONDA 2021 die Plattform „Investing Green“ entwickelt und bereits zwei erfolgreiche Projekte abgewickelt.

Investieren und profitieren

„Investing Green“ legt den Fokus auf Projekte zur Gewinnung und Nutzung von grüner Energie und spricht Investor:innen und potentielle Anlagenbetreiber:innen aus ganz Österreich an. Die Projekte können auch jenseits der Grenzen des Bundeslandes Salzburg liegen. „Die aktuelle geopolitische Lage macht es deutlich: Wir brauchen die regionale Energie-Unabhängigkeit mehr denn je und wir brauchen sie jetzt“, so Leonhard Schitter, CEO der Salzburg AG. „Investing Green“ schaffe für alle Beteiligten eine klare Win-win-Situation. Es profitieren die Projekt-betreiber:innen, die Investor:innen und nicht zuletzt das Klima. Private Geldgeber:innen können mit Darlehen in der Höhe von mindestens 100 Euro bis zu maximal 5000 Euro vor allem kleinere Projekte für nachhaltige Energiegewinnung ermöglichen. „Sich selbst das finanzierte Projekt auszusuchen wird immer beliebter. Viele suchen auch nach alternativen Formen der Geldanlage. Besonders interessant sind dafür direkte Investitionen in regionale Projekte mit einem ökologisch relevanten Hintergrund. Beim nachhaltigen Crowdinvesting sind beide der eben genannten Faktoren erfüllt. Eine Investition in eines der ,Investing Green‘-Projekte ist eine risikoarme, zukunftsträchtige Veranlagung, mit der jede:r aktiv an der Energiewende mitwirken kann“, erklärt Christoph Winter, Projektleiter der Salzburg AG.

Schritte in die Energieunabhängigkeit sind wichtig.
Schritte in die Energieunabhängigkeit sind wichtig.(c) beigestellt

Für grüne Unabhängigkeit

Die Salzburg AG bringt ihre umfassende Erfahrung im Energiebereich ein und führt neben der Projektberatung auch die Aufarbeitung aller Inhalte und Unterlagen durch. Außerdem kümmert sich das Unternehmen um die effiziente Abwicklung und die wirksame Bewerbung der Finanzierungskampagne. Auf Wunsch übernimmt die Salzburg AG auch die Planung, Errichtung und den Betrieb der erneuerbaren Erzeugungsanlage, die inhaltliche Aufbereitung inklusive der Definition der Konditionen (Zinsen, Laufzeit) mit den Projektträgern und die nötige Kommunikation. Im Hintergrund betreibt CONDA, der Crowdfunding-Pionier aus Österreich, die Plattform.

Pilotprojekte umgesetzt

Im März 2022 startete die Salzburg AG gemeinsam mit der Freizeitinfrastruktur Zell am See GmbH & Co KG (FREGES) das erste Finanzierungsprojekt der digitalen Plattform „Investing Green“. Mit dem eingesammelten Kapital in Höhe von 180.000 Euro hat die Salzburg AG als starker Partner der Salzburger Tourismusregionen, die vier Freizeiteinrichtungen der FREGES sowie das Ferry Porsche Congress Center in Zell am See jeweils mit insgesamt fünf PV-Anlagen ausgestattet. Mit der Finanzierung eines zweiten Projektes im Mai 2022, einem Kleinwasserkraftwerk am Salzburger Almkanal in Höhe von 150.000 Euro, wurde die Phase des Pilotbetriebs von „Investing Green“ erfolgreich abgeschlossen. Seit Juli 2022 ist „Investing Green“ nun offen für neue nachhaltige Projekte aus ganz Österreich.

https://crowd.investinggreen.at/