Schnellauswahl
Damit ein Studiengang ins Laufen kommt, braucht es vielerlei Vorbereitung und Betreuung – die Aufgabe des Leiters.
Organisation

Lehrplan entwickeln, Vortragende finden, Zugang regeln

Über die Aufgaben von Studiengangsleitern und die Frage der Qualifikation.
Die Energiewende braucht neben technischen Lösungen auch gesellschaftliche Akzeptanz – auch darüber forschen FH.
Schwerpunkt FH

Forschung an den Schnittstellen

Auf konkret Verwertbares konzentrieren sich die Studien an den FH. Aber auch dort werden soziologische Aspekte rund um Energiewende oder Digitalisierung beleuchtet.
Weiterbildung

FH Joanneum: Neues Labor für Food Processing

Aktuelles Projekt: Insekten als Futter- und Lebensmittel.
  • Die Aufgaben in der Pflege werden vielfältiger, die Ausbildungen entsprechend aufgefächert und aufgewertet.
    Gesundheitsberufe

    Mehr Wissenschaft in die Pflege

    Dem internationalen Trend folgend wird auch in Österreich die Ausbildung akademisiert. Der Weg in den gehobenen Pflegedienst führt nun über die Fachhochschulen.
  • Wer sein Berufspraktikum im Ausland absolviert, schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe und sammelt wertvolle internationale Erfahrung.
    Auslandspraktika

    Türöffner für den Traumjob

    Der internationale Einstieg ins Berufsleben noch während der Ausbildung ist in vielen FH-Studiengängen Standard. Trotz der Förderprogramme braucht es viel Eigeninitiative.
  • Die Digitalisierung ist ein Thema, bei dem Unternehmen auf Einrichtungen von FH – im Bild das Digitale Transferzentrum der FH Salzburg – zurückgreifen, um neue Prozesse zu entwickeln und zu testen.
    Unternehmenskooperationen

    Win-win für FH und Unternehmen

    Lehrende bleiben am Puls der Zeit, Studierende sammeln praktische Erfahrungen, die Firmen profitieren bei Wissenstransfer und Mitarbeiterrecruiting.
  • Angela Berger, Geschäftsführerin des Verbands der Bahnindustrie, beim Start des Masterlehrgangs Rolling Stock Engineering am Technikum Wien.
    Schienenverkehr

    Die Weichen Richtung Bahn stellen

    Auch wenn die Bedeutung der Bahn in Zeiten von Klimakrise und Mobilitätswende unbestritten ist, gibt es nur wenige wirklich einschlägige Studienangebote. Ein neuer Masterlehrgang verbreitert das Angebot.
  • Schreiben ist ein Prozess. Der Text muss nicht auf Anhieb passen. Wichtiger ist, dass man ihn vor der Weiterleitung noch mal prüft und überarbeitet.
    Weiterbildung

    „Texte ringen um Aufmerksamkeit“

    Berufliche Weiterbildung. Aller Anfang ist schwer – das würden viele professionelle Texter unterschreiben. Doch mit den richtigen Werkzeugen klappt's auch mit der Geschichte.
  • Auch Senioren wollen an der digitalen Welt teilhaben. Die Nachfrage nach einschlägigen Kursen ist entsprechend groß.
    Senioren

    Digitalisierung für ältere Semester

    Digitale Alltagskompetenzen sollen ein selbstbestimmtes Leben erleichtern.
  • Die verschiedenen Geschlechterklischees sind immer noch präsent.
    Gender Studies

    Geschlechterungleichheit aufbrechen

    Die Fragen der Rollenbilder und Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau werden nie abgeschlossen sein. Das macht das interdisziplinäre Studium so vielfältig.
  • Ein Forschungsschiff der Uni Kiel bringt Meereskundlern und Ozeanografen dem Gegenstand ihrer Studien näher.
    Meereskunde

    Studieren auf hoher See

    Die akademische Beschäftigung mit dem Meer ist nichts für Stubenhocker. Schon während des Studiums geht es auf die hohe See. Jobs für Absolventen gibt es auf der ganzen Welt.
  • Dass die Schüler älter sind als die Lehrer, ist auch für die Leiter der Musikkurse ungewöhnlich.
    Instrument erlernen

    Musikalität hat kein Ablaufdatum

    Viele Erwachsene erfüllen sich mit dem Erlernen eines Instruments einen Traum. Für die höheren Semester ist das oft nicht mehr ganz so leicht – sie haben aber auch Vorteile gegenüber der jungen Generation.
  • Schnupperveranstaltungen sollen Interessenten einen unmittelbaren Eindruck vom angestrebten Fach und dem Alltag an der Uni bieten.
    Studienwahl

    Vor dem Studium Uni-Luft schnuppern

    Viele Schulabgänger haben nur vage Vorstellungen vom Uni-Betrieb und den einzelnen Fächern. Eine Reihe von Initiativen an den Hochschulen will mit Schnupperveranstaltungen dazu beitragen, Irrtümer bei der Auswahl zu vermeiden.
  • In Form von Erweiterungs-Modulen sollen die Studierenden Aspekte anderer Fachrichtungen kennenlernen.
    Universitäten

    Das eigene Studium ergänzen

    Ob Erweiterungscurricula, freie Wahlfächer oder Ergänzungen – all diese Angebote auf den allgemeinen Universitäten erlauben Studierenden, über ihren Tellerrand zu blicken.
  • Gut kommunizieren zu können, ist in jeder Führungsposition essenziell.
    Persönlichkeitsentwicklung

    Wissen, wie man selbst tickt

    Soft Skills sind schwieriger zu erlernen als Hard Skills, entscheiden aber nicht weniger über beruflichen und privaten Erfolg. Inzwischen gibt es spezialisierte Weiterbildungen.
  • Der Brandschutzbeauftragte muss nicht nur die Einrichtungen im Betrieb kontrollieren, er ist auch dafür verantwortlich, gefundene Missstände abzustellen.
    Weiterbildung

    Brandschutz: Gefahren erkennen und beseitigen

    In vielen Betrieben ist ein Brandschutzbeauftragter vorgeschrieben. Für diese Tätigkeit sind neben fachlicher Ausbildung auch persönliche Qualitäten gefragt.
  • Die Kursteilnehmer an der Akademie der Zivilgesellschaft der Wiener VHS sind eine vielfältige Gruppe, gemeinsam sind ihnen der Sinn und das Engagement für die Gemeinschaft.
    Weiterbildung

    Freiwilligenarbeit: Ein Lächeln als Belohnung

    In Österreich leisten rund 3,5 Millionen ehrenamtliche Helfer etwa 14 Millionen Arbeitsstunden. In Lehrgängen können sie sich professionalisieren.