Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Online-Konferenzen ermöglichen unkomplizierten Austausch und verursachen geringere Kosten, sind aber kein Ersatz für Begegnungen auf realen Kongressen.
Online-Tagungen

Wissenschaftstreffen werden virtuell

Auch wenn virtuelle Konferenzen aus der Not eine Tugend zu machen versuchen, wünschen sich doch alle Veranstalter bald wieder wissenschaftlichen Austausch.
Die Globalisierung macht auch vor dem Recht nicht halt.
Rechtswissenschaften

Auch das Recht wird weltoffener

Internationale Komponenten sind aus dem klassischen Jusstudium in Österreich nicht mehr wegzudenken. Einige Studienangebote fokussieren sogar auf diesen Aspekt.
Universitäten sind auch Orte des informellen Wissensaustauschs. Die Architektur muss dafür Räume schaffen wie auf dem Campus West der JKU.
Schwerpunkt Universität

Raum für das besondere Uni-Flair

Flexibilität ist der Trend bei Uni-Neubauten. Kluge Konzepte sollen es ermöglichen, die Gebäude künftigen Veränderungen auf einfache Weise anzupassen.
  • Home-Schooling lässt den Bedarf an Nachhilfe steigen. So manche Familie kann sich diese aber nicht (mehr) leisten.
    Gratisnachhilfe

    Die Schwächsten nicht alleinlassen

    Home-Schooling lässt den Bedarf an Nachhilfe steigen. So manche Familie kann sich diese aber nicht (mehr) leisten. Über Nachfrage, Initiativen und volkswirtschaftliche Folgen.
  • Augenoptiker beraten nicht nur Kunden bezüglich Sehbehelfen, sie führen auch Messungen, etwa der Sehschärfe, durch.
    Augen- und Orthoptik

    Augenoptik nun auch akademisch

    Vom Bachelor bis zum Master: Wer am menschlichen Auge arbeiten will, kann sich ab Herbst auch auf akademischer Ebene dafür ausbilden.
  • Auch wenn formale Erfordernisse reduziert wurden, ist die Prüfung zum Wirtschaftsprüfer nicht einfacher geworden.
    Bildung

    Prüfungsantritt für künftige Prüfer

    Berufsbezogene Weiterbildung. Um Wirtschaftsprüfer zu werden, gilt es in Österreich eine anspruchsvolle Fachprüfung abzulegen. Nur wenige Aus- und Weiterbildungen bereiten darauf vor.
  • Ins All zu fliegen ist der Traum vieler Menschen. Für ein paar kann er mit der aktuellen ESA-Ausschreibung Wirklichkeit werden.
    Raumfahrt

    „Die Psyche ist ganz wichtig“

    Die Europäische Weltraumorganisation sucht zum ersten Mal seit elf Jahren wieder Astronauten. Gesucht werden keine Überflieger, sondern teamfähige, ausgereifte Persönlichkeiten.
  • Umfrage

    Fernlehre bringt Wertungs-Boost

    Das Industriemagazin hat die Ergebnisse seines alljährlichen Rankings der heimischen Seminaranbieter bekannt gegeben. Ausgewählte Spitzenreiter:
  • Nach dem Bachelor gleich zurück ins Studium oder erst einmal Berufserfahrung sammeln? Die Entscheidung hängt vom Fach, aber vor allem auch von persönlichen Zielen und Umständen ab
    Masterstudien

    Erst einmal eine große Pause?

    Gleich voll ins Berufsleben einsteigen, eine Auszeit nehmen – oder doch weiterstudieren? Wann genau ein Master einem Bachelor folgen soll, bereitet vielen Studenten Kopfzerbrechen.
  • Intensivpatienten können oft nicht kommunizieren, daher ist besonderes Augenmerk auf körperlicheSignale gefragt.
    Intensivpflege

    Menschen in einem Ausnahmezustand versorgen

    Kein Dienst ist wie der andere, ein Plus des anspruchsvollen Pflegeberufs.
  • Medizinstudenten auch die medizinische Forschung näher zu bringen ist ein Beispiel für ein neues Erweiterungsstudium.
    Erweiterungsstudien

    Den akademischen Fokus erweitern

    Seit 2017 sind strukturierte Angebote für Vertiefungen im Universitätsgesetz verankert. Ständig kommen an den heimischen Hochschulen neue hinzu. Ein Querschnitt.
  • Die zusätzlichen Studienplätze in IT und Technik sollen insbesondere auch von Frauen beziehungsweise berufstätigen Personen belegt werden.
    FH-Ausbau

    Mehr Mint, speziell für Frauen

    Mit dem Studienjahr 2022/23 soll es 340 weitere FH-Studienplätze im Mint-Bereich geben. Interessenvertreter der Wirtschaft und die Fachhochschulen begrüßen diesen Schritt, melden aber teilweise weitreichendere Anliegen an.
  • European Universities: Verschiedene Hochschulen sollen vernetzt an aktuellen Herausforderungen arbeiten.
    European Universities

    Neue Ideen studieren, europaweit

    2017 definierte die EU Zukunftsvorstellungen für Bildung und Kultur. Etliche österreichische Hochschulen sind inzwischen Teil der Initiative.
  • Dissertation Plagiat
    Qualitätssicherung

    Abschlussarbeiten: Damit die Visitenkarte sauber bleibt

    Eine Dissertation an der TU Bratislava sorgte für Diskussionen. Wie stellen heimische Hochschulen sicher, dass in Abschlussarbeiten entsprechende (Eigen)Leistung steckt?
  • Ein Mentor begleitet seinen Mentee auf dem Karriereweg, vermittelt Kontakte und kann auch konkreten Rat geben.
    Mentoring

    Begegnungszone und Karriereturbo

    Nicht nur in herausfordernden Zeiten vertrauen viele auf einen Mentor. Wie dieser seine Erfahrung am besten in Unterstützung ummünzt, vermitteln Seminare und Lehrgänge.
  • Weiterbildung

    Nicht der Knall, der Effekt zählt

    Feuerwerk. Zu Silvester versucht sich halb Österreich in der Pyrotechnik. Wer privat oder professionell größere Feuerwerke veranstalten will, muss entsprechendes Know-how nachweisen.
  • Die Dynamik komplexer Systeme wird mit mathematischen Methoden erklärt.
    Forschung

    Komplexität ist „wild und chaotisch“

    Die Dynamik komplexer Systeme wird mit mathematischen Methoden erklärt. Dazu ist das Interesse für Zahlen und Netzwerke Grundvoraussetzung.