Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Surface-Probleme: Microsoft tauscht defekte Touch Cover

Sales staff demonstrate the Microsoft Surface during the opening of Microsoft's retail store in New York's Times Square
REUTERS
  • Drucken

Nutzer hatten sich über aufplatzende Nähte bei dem Zubehör für das Windows-Tablet beschwert. Microsoft-Chef Steve Ballmer sprich von "bescheidenen" Verkaufszahlen des Gertäs.

Microsoft hat begonnen, auf Nutzerbeschwerden über defekte Touch Cover beim neuen Tablet Surface mit Windows 8 zu reagieren. Berichten zufolge platzen die Nähte der Abdeckung, in der auch eine Tastatur integriert ist, auf. Der Kundendienst des Herstellers dürfte aber prompt reagiert und die defekten Modelle ausgetauscht haben. Beim Testgerät von DiePresse.com trat dieses Problem trotz intensiver Nutzung bisher nicht auf.

Unterdessen hat sich Microsoft-Chef Steve Ballmer erstmals zu den Verkaufszahlen des Surface geäußert. In einem Interview mit Le Parisien erklärte er, die Verkäufe würden "bescheiden starten". Allerdings wird das Gerät nur in acht Ländern und nur über Microsofts Online-Shop oder wenige ausgesuchte Ladengeschäfte verkauft. Zahlen nannte er nicht, die günstige 479-Euro-Version des Surface RT mit 32 Gigabyte Speicher war aber kurz nach Beginn der Vorbestellungen schon ausverkauft.

Innerhalb der nächsten Wochen soll ein leistungsfähigeres Surface-Modell mit Intel-Prozessor erscheinen. Die derzeit erhältliche Version nutzt einen ARM-Prozessor und aufgrund dessen auch Windows RT, auf dem ältere Windows-Software nicht funktioniert.

(Red.)